Spielplan

Agenda

  1. Dez
    20
    Sa

    1. TANGO SALOPE
      19:00 – 03:00

      die Queere Milonga, für Schwule, Lesben, Trans* und Freundetango
      Samstags 19 Uhr – die Milonga die nicht erst anfängt, wenn man schon müde ist ;-)
      Alle drei Monate am 3. oder 4. Samstag des Monats

      Practica
      um 19 Uhr „First steps to heaven“
      für Beginner, Auffrischer, Rollentauscher

      Die TangoSchlampe legt auf:
      Tango nuevo, traditionellen Tango + Nontango
      und einen Hauch von Salsa, Latein und Standard

      ________________________
      Einlass ab 19 Uhr
      Eintritt Milonga inclusive Practica 7 Euro

  2. Dez
    22
    Mo

    1. Pension Schöller – frei nach Carl Laufs
      19:30 – 22:00

      Der Gutsbesitzer Philipp Klapproth möchte zu gerne von seinem Neffen Alfred, den er schoellerdafür finanziell bei einer Geschäftsgründung zu unterstützen verspricht, eine Irrenanstalt von innen gezeigt bekommen und echte Irre erleben. Alfreds Freund Ernst Kissling empfiehlt ihm, seinem Onkel die Pension Schöller zu zeigen, deren Gäste ziemlich exzentrisch sind. Gutsbesitzer Klapproth, der die Gäste wirklich für Irre hält, amüsiert sich prächtig. Die Situation eskaliert, als Klapproth, zurückgekehrt auf seinen Gutshof und von diesen vermeintlichen Irren besucht wird.

      ________________________
      Premiere: Mo. 22. Dezember 2014 um 19.30 Uhr
      Einlass & Gastronomie ab 18 Uhr
      Eintritt frei

  3. Dez
    23
    Di

    1. BINGOMANIA – Spiel – Spaß – Spannung
      20:00 – 22:00

      lnOrmpP4X_h2reZs9qz2I8JnUAe3jTXHYX6KubqUk28

      Das Publikum kann sich nicht sicher sein, ob es “BINGO!” rufen oder sogar “AUSSZIEHEN!” schreien will, wenn Margot Schlönzke, Anna Klatsche, Giselle d´Apricot, Tilly Creutzfeldt-Jakob, Emily Collier, KoRa van Tastisch, Cathrinsche und beherzt und behaart in die Trommel greifen.

      Viele Preise warten auf ihre Besitzer und wer wirklich keinen ergattert, darf mit einer der Akteurinnen schlafen… “darf”? “MUSS”! …das ist vertraglich so vereinbart…

      —————————————————————————————————
      Einlass und Gastronomie ab 19.00 Uhr
      1 Schein 3,00 Euro / 2 Scheine 5,00 Euro

  4. Dez
    25
    Do

    1. DEAN MARTIN SHOW – Ein Hauch von Las Vegas!
      15:00 – 17:30

      Claudio Maniscalco präsentiert im gemütlichen, eleganten Ambiente der Kulturbühne “wilde Oscar”, seine umjubelte DEAN MARTIN SHOW.

      Dean-Martin-ShowIhn kennt man nicht nur von vielen Theater Bühnen, sondern auch aus vielen TV Serien (GZSZ, Marienhof, In aller Freundschaft). Ohne Dean Martin zu kopieren, glänzt Maniscalco mit seinem eigenen Charme und seiner unverwechselbaren, charismatischen Stimme. Er singt, trinkt und plaudert, amüsant über den großen Entertainer!” Jubelte die Presse.
      Live begleitet wird er am Klavier von Dimitrios Drainakis und den fantastischen “Red Roses Singers” (Johanna Blackstone, Rachel von Hindman, Suzan Basbay. Gemeinsam singen und spielen sich in die Herzen der Zuschauer!

      Da bleibt kein Auge trocken! Man verlässt grinsend und swingend die Show! Ohrwürmer wie “That´s Amore” oder “Everybody Loves Somebody” u.v.a. verfolgen das Publikum noch Tagelang. Die beliebte Show ist wieder da, und Sie werden garantiert auch zum Wiederholungstäter.
      ________________
      Einlass und Gastronomie ab 90 Minuten vor Showbeginn
      Preis: VVK 22,50 Euro / AK 27,50 Euro
      Tickets an allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter 030 – 479 974 47
      oder www.eventim.de
      Eine Show mit Kultcharakter!
      Ein Hauch von Las Vegas! (Berliner Zeitung)

  5. Dez
    26
    Fr

    1. DEAN MARTIN SHOW – Ein Hauch von Las Vegas!
      15:00 – 17:30

      Claudio Maniscalco präsentiert im gemütlichen, eleganten Ambiente der Kulturbühne “wilde Oscar”, seine umjubelte DEAN MARTIN SHOW.

      Dean-Martin-ShowIhn kennt man nicht nur von vielen Theater Bühnen, sondern auch aus vielen TV Serien (GZSZ, Marienhof, In aller Freundschaft). Ohne Dean Martin zu kopieren, glänzt Maniscalco mit seinem eigenen Charme und seiner unverwechselbaren, charismatischen Stimme. Er singt, trinkt und plaudert, amüsant über den großen Entertainer!” Jubelte die Presse.
      Live begleitet wird er am Klavier von Dimitrios Drainakis und den fantastischen “Red Roses Singers” (Johanna Blackstone, Rachel von Hindman, Suzan Basbay. Gemeinsam singen und spielen sich in die Herzen der Zuschauer!

      Da bleibt kein Auge trocken! Man verlässt grinsend und swingend die Show! Ohrwürmer wie “That´s Amore” oder “Everybody Loves Somebody” u.v.a. verfolgen das Publikum noch Tagelang. Die beliebte Show ist wieder da, und Sie werden garantiert auch zum Wiederholungstäter.
      ________________
      Einlass und Gastronomie ab 90 Minuten vor Showbeginn
      Preis: VVK 22,50 Euro / AK 27,50 Euro
      Tickets an allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter 030 – 479 974 47
      oder www.eventim.de
      Eine Show mit Kultcharakter!
      Ein Hauch von Las Vegas! (Berliner Zeitung)

  6. Dez
    28
    So

    1. Viva l ´Amore
      18:00 – 21:00

      Italienischer Abend mit viel Musica, bella Pasta und molto Temperamento!Viva la amoreWebseite-800x400px

      Shows von und mit Claudio Maniscalco sind Garant für beste Unterhaltung. Schon nach der Platzierung werden die Zuschauer mit einem leckeren Antipasti Teller verführt. Wenn dann das Traum Duo die Bühne betritt, fühlt man sich in Bella Italia. Exklusiv, nur für diese beiden Abende, lassen die beiden La Famiglia Hauptdarsteller ihre “Debüt Show” Viva l ´Amore, ein Hauch von Azzurro noch einmal aufleben. Eine witzige, musikalische, temperamentvolle Reise durch das Italien der 50er Jahre. Mit Liebe, Lust und Leidenschaft singen sie sich die Seele aus dem Leib. Hier wird nicht nur typisch italienisch gestritten, geküsst und verführt sondern in der Pause, kulinarisch der Appetit mit lecker Pasta verwöhnt. Und am Ende? Versöhnen sich die beiden Italiener natürlich!
      Und das ganze Publikum feiert mit. Pascale Camele, langjähriger Star am Theater des Westens, mimt die neapolitanische italienische Verführerin “Laura”. Claudio Maniscalco, TV Star verkörpert den sizilianischen, heißblütigen “Papagallo” Leonardo.

      Begleitet von exzellenten LIVE Musikern, dem Rossini-Trio mit Percussion, Saxophon und am Pianoforte Rossini-Arrangeur Maestro Christo Wagnero. 
      _____________________________
      So. 28. Dezember 2014 um 18 Uhr
      Einlass und Gastronomie ab 17 Uhr
      Preis 29,50 EUR Show inkl. 2 Gänge-Menü
      Tickets an allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter 030 – 479 974 47 oder
      www.eventim.de

  7. Jan
    11
    So

    1. DIE FRAU IM MANN – präsentiert von Roy Horn
      18:00 – 22:00

      In dieser Show präsentiert sich Roy dieses Mal ein wenig anders. Im ersten Show Blog Roy Horn_die Frau im Mannsteht die Barsängerin “Gitte”Roy’s Rolle vom Varieté Frivoli in Pforzheim im Vordergrund, der zweite Teil besteht aus Comedy, Chanson und Musicals. Am Klavier und als Partnerin Yuliya Drogalova.
      _______________________________________________
      Einlass und Gastronomie ab 16:30 Uhr
      Preis: 15 Euro
      Tickets an allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter 030 – 23 36 90 87
      oder auf www.eventim.de erhältlich

  8. Jan
    16
    Fr

    1. SaitenSpringer Berlin & friends
      20:00 – 22:00

      MITSINGKONZERTSaitenSpringer

      Stellen Sie sich vor, Sie gehen zu einem Konzert und werden selbst Teil des Orchesters.Undenkbar – Sie spielen ja gar kein Instrument.

      Doch halt: Ihre Stimme, ob jung oder alt, eignet sich zum Singen und Sie kennen bestimmt viele Lieder. Das genügt!

      Die SaitenSpringer sorgen für einen unverwechselbaren Live-Sound mit drei Gitarren und einem Keyboard. Liedertexte werden per Beamer an die Wand projiziert und schon kann es losgehen. In lockerer Atmosphäre kommt beste Stimmung auf, Erinnerungen an frühere Lagerfeuerromantik werden wach:

      Jeder singt nach Lust und Laune mit.

      Präsentiert werden Oldies und Ohrwürmer von damals bis fast heute
      u.a. von Beatles, Simon&Garfunkel, Cat Stevens, Elvis, Rocco Granata, Hannes Wader, Udo Jürgens, Freddy, Jonny Cash, Reinhard Mey, Karat, Balou der Bär uvm.
      Sicher ist: Sie fühlen sich danach richtig wohl, entspannt und beschwingt.
      Probieren Sie es aus – es lohnt sich – garantiert
      Singing Entertainment
      www.saitenspringer.berlin

      _______________
      Einlass und Gastronomie ab 90 Minuten vor Showbeginn
      Preis: VK 10 Euro / AK 13 Euro / Erm. 7 Euro
      Tickets unter 030 – 23 36 90 87, an allen bekannten Vorverkaufsstellen und www.eventim.de

  9. Jan
    22
    Do

    1. Bin ich knef?
      20:00 – 22:00

      Eine Hommage an Hildegard Knef  Ihr Leben – ihre Chansons

      Hildegard Knef wächst in Schöneberg auf, als ihre Mutter nach dem frühen Tod des Mannes von Ulm nach Berlin zu ihren Eltern zurückzieht.
      Das war 1926.

      Die Schule als gute Schülerin, die glücklichen Zeiten mit dem Großvater auf dem Land, ein krasser Gegensatz zu grauen Straßen und den dunklen Hinterhöfen Schönebergs. Auf keinen Fall eine Handelslehre!  Ihre Talente bringen sie in Ausbildung zur Trickfilm-zeichnerin, dann an die Schauspielschule der Ufa. Ihr erstes Lied singt sie vor Soldaten.IMG_1499

      Nationalsozialismus, der Krieg, Arbeitsdienst, evakuiert, ausgebombt, Hunger, Kriegsgefangenschaft, Theater-proben und Aufführungen im ersten notdürftig wieder-eröffneten Theater. Angebote für Filmrollen, frühe Ehe, zuerst ohne, dann mit amerikanischem Pass. Karriere auf Bühne und Leinwand, Hollywood, New York, sie ist internationaler Star. Hoch gelobt und schwer verrissen in ihrer deutschen Heimat.

      Trotz ihrer unterschiedlichen Karrieren und dem jahre-langen Leben aus dem Koffer, kehrt sie immer wieder in ihre Stadt zurück: Für immer miteinander verbunden. Berlin und die Knef. „Meine Arbeit soll mein Mythos sein“, sagt sie in einem Interview über sich, auf die Problematik des allzu Privaten in ihrer Außenwirkung angesprochen.

      Was macht die Wirkung dieser vielseitig talentierten Künstlerin über ihren Tod hinaus so besonders? Ihre Direktheit, ihre scharfe Beobachtungsgabe, die Zer-rissenheit und Melancholie, ihre Eifersucht ebenso wie ihr Rebellentum, ihre Zivilcourage als Frau, Künstlerin und Person des öffentlichen Lebens?
      Die Frage, „Bin ich knef?“ ließe sich selbstredend mit Nein beantworten. Und doch….

      Das Programm „Bin ich knef?“entstand auch in Zusammenarbeit und Gesprächen mit Petra Roek, Autorin der Knef-Biografie „Fragt nicht warum“, erschienen 2009.

      Maila Barthel bringt mit ihrem Pianisten Frank Augustin neben zahlreichen Knef-Chansons den Mythos der Diva auf die Bühne: In knappen, oft widersprüchlichen und sich ergänzenden Dialogen.

      Gut 90 Minuten spannende musikalische Unterhaltung!!!
      _____________________________________
      Einlass & Gastronomie ab 18:30 Uhr
      Preis 12 Euro / Erm. 10 Euro
      Tickets an allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter 030 – 23 36 90 87
      oder im wilde Oscar direkt.

  10. Jan
    23
    Fr

    1. Christin Marquitan: Glück ist, wenn es genügt!
      19:30 – 22:00

      Ein Chansonprogramm der außergewöhnlichen Sängerin undChristin Marquitan
      Schauspielerin Christin Marquitan, das ihrer Suche nach dem wahrhaftigen Glück gewidmet ist. Eine Show der Extraklasse, die zugleich zu einem unvergesslichen Theaterereignis wird!

      Christin Marquitan singt von Liebe… und von dem Streben nach dem ewigen Glück. Aber: Was ist Glück? Dieses berauschende Gefühl, auf dessen Jagd wir ein Leben lang sind? Oder können wir Glück
      erlernen, indem wir, wie uns der Dalai Lama verspricht, destruktive Gefühle wie Hass, Neid und Wut endgültig verbannen? Gibt es einen
      Glücklich-Sein-Kurs? Wo kann man sich da anmelden?! Was kostet das?!

      Vielleicht reicht einfach nur ein sinnlicher Abend voller Musik und Magie:
      Unkonventionell, unpathetisch und ganz elementar – voll lustiger Ironie, Parodie und Conférencen – aber vor allem mit intensiver Leidenschaft singt Christin Marquitan selbst komponierte und getextete Chansons wie „Siehst du meine Hände“, „Schicke Tittis“, „Die Männer-Hymne“ ebenso wie die großen Klassiker des Chanson, die da z.B. heißen: „La vie, l‘amour“ von Edith Piaf oder Jacques Brels „Ne me quitte pas“. Mit jedem Lied, mit jeder Geschichte feiert Christin ein Fest aus Stimme, Bewegung, Lebendigkeit und Musikalität. Wo sie „hinspuckt“, entsteht Poesie.

      Für Christin Marquitan ist die Bühne ein Salon. Sie betritt diesen zuerst wie eine große Dame, um dann dort oben zur Hure oder zum Clown zu werden, zur Zauberin oder zum Freak. Sie wird bockig und vulgär, schrill und komisch, sanft und zart.
      Durchleben Sie gemeinsam mit der Berliner Künstlerin einen intensiven Abend und entdecken Sie mit ihr den Schlüssel zum wahrhaftigen Glück. Finden Sie Antworten auf Fragen wie: „Wenn ich mit 45 sterbe, heißt es „noch so jung“, wenn ich mit 45 lebendig bin, heißt es, „schon so alt“. Oder warum die „Berührung des OBI-Verkäufers beim Wechselgeldauszahlen mich oft glücklicher macht, als zehn-Jahre mit Reinhard zu Hause“…

      Kurz-Vita & Stationen
      Christin Marquitan ist ausgebildete Schauspielerin (Staatl. HfM Hamburg), Opernsängerin (Staatl. HfM München bei Brigitte Fassbaender) Musicaldarstellerin (Bühnenstudio Höpfner Hamburg) und Pantomimin (Marcel Marceau, Paris). Mit 15 erhielt sie ihren ersten Plattenvertrag, mit 16 tourte Christin bereits mit Alfred Biolek und Udo Jürgens. Es folgten 25 Theaterjahre, u.a. am Wiener Burgtheater oder an der Philharmonie Rom. Mit Karl Dall entwickelte sie ein Bühnenprogramm am Hamburger St.Pauli-Theater und tourte mit ihm als seine TV- und Bühnenpartnerin. Erfolgreich war sie seitdem mit
      vier eigenen Chanson-Programmen. Seit 2010 spielte sie Hauptrollen am Opernhaus des Nationaltheaters Mannheim und an den Hamburger Kammerspielen.

      Die deutsche Synchronstimme von Salma Hayek, Pamela Anderson, Juliette Binoche, Monica Bellucci und in kultischen TV-Serien wie Cristina Yang in “Grey’s Anatomy”, Judith Harper in “Two and a half men”, Andrea in “The walking dead”, Cora Crawley in “Downton Abbey”, Claire Dunphy in “Modern Family”, Pamela in “True Blood” u.v.a.

      Christin Marquitan ist Trägerin des O.E. Hasse-Preises und des Deutschen Hörspielpreises.
      ________________________
      Einlass & Gastronomie ab 18:00 Uhr
      Preis 15,00 Euro (VVK) / Erm. 12,00 Euro / Abendkasse 19,50 Euro
      Tickets an allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter 030 – 479 974 47 oder online.
      In der Zeit von Mo-Fr 11 bis 18 Uhr bekommen Sie die Karten auch direkt im wilde Oscar. Hier sparen Sie sich die Vorverkaufsgebühren.

  11. Jan
    25
    So

    1. Viva l ´Amore
      18:00 – 21:00

      Italienischer Abend mit viel Musica, bella Pasta und molto Temperamento!
      Viva la amoreWebseite-800x400px
      Shows von und mit Claudio Maniscalco sind Garant für beste Unterhaltung. Schon nach der Platzierung werden die Zuschauer mit einem leckeren Antipasti Teller verführt. Wenn dann das Traum Duo die Bühne betritt, fühlt man sich in Bella Italia. Exklusiv, nur für diese beiden Abende, lassen die beiden La Famiglia Hauptdarsteller ihre “Debüt Show” Viva l ´Amore, ein Hauch von Azzurro noch einmal aufleben. Eine witzige, musikalische, temperamentvolle Reise durch das Italien der 50er Jahre. Mit Liebe, Lust und Leidenschaft singen sie sich die Seele aus dem Leib. Hier wird nicht nur typisch italienisch gestritten, geküsst und verführt sondern in der Pause, kulinarisch der Appetit mit lecker Pasta verwöhnt. Und am Ende? Versöhnen sich die beiden Italiener natürlich!
      Und das ganze Publikum feiert mit. Pascale Camele, langjähriger Star am Theater des Westens, mimt die neapolitanische italienische Verführerin “Laura”. Claudio Maniscalco, TV Star verkörpert den sizilianischen, heißblütigen “Papagallo” Leonardo.

      Begleitet von exzellenten LIVE Musikern, dem Rossini-Trio mit Percussion, Saxophon und am Pianoforte Rossini-Arrangeur Maestro Christo Wagnero.
      _____________________________
      So. 25. Januar 2015 um 18 Uhr
      Einlass und Gastronomie ab 17 Uhr
      Preis 29,50 EUR Show inkl. 2 Gänge-Menü

      Kleine Antipasti platte von verschiedenen Gemüsen

      Mit Baguette und Olivenöl

      Farfalle “Spinaci Pomodoro”
      Farfalle mit Blattspinat und Cherrytomaten in würzig-cremiger Soße
      mit einem Hauch Knoblauch und Rucola

      Tickets an allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter 030 – 479 974 47 oder
      www.eventim.de

       

  12. Feb
    1
    So

    1. ” Zur Columbia Diele”
      19:00 – 20:30

      Kabarett: Lesung und Chansons mit KlavierbegleitungDie Drei2
      mit Renata Brckan und Dieter Rita Scholl, Klavier: Cordula Heiland,
      Regie: Lars Gossing, Texte+Konzept: Beate Winzer

      Vor 80 Jahren wurde aus dem SS-Gefängnis Columbiahaus das KZ Columbia. Die SA war entmachtet, ihre Gefängnisse und Lager geschlossen aber das KZ – System wurde unter Leitung von Himmlers SS neu strukturiert und ausgeweitet. Dazu gehörte Das KZ Columbia, nunmehr das einzige KZ in Berlin und (dem heutigen Brandenburg und damaligen Preußen)

      Im selben Jahr wurde die Verfolgung ausgeweitet- nicht nur die politische Opposition von KPD bis Zentrum wurde verfolgt, sondern erstmals auch „Kriminelle“, die als „Sittlichkeitsverbrecher“ oder Berufs- und Gewohnheitsverbrecher deklariert wurden. In den Augen der Kriminalpolizei (und SS) waren es die „Sittlichkeitsverbrecher“, also schwule Männer und Transpersonen, die an der „Verweichlichung“ der Heimatfront und dem „Dolchstoß“ der Niederlage im ersten Weltkrieg mit „schuldig“ waren. Zugleich war das „Delikt Homosexualität“ eine beliebte Allzweckwaffe zur Gegnerbekämpfung sowie zur Disziplinierung und Überwachung der Gesellschaft.

      Nach 1945 lebte diese bequeme Allzweckwaffe in beiden deutschen Staaten weiter. Erst 1994 wird sie im vereinigten Deutschland rechtlich aufgehoben.

      “Die Künstler_innen bewegen sich durch 100 Jahre Zeit und Raum, entblößen die Vielschichtigkeit von Homohass und zeigen uns erneut, daß es sich hier nicht um bloße Vergangenheit Satire handelt.”
      ______________________________
      So. 1. Februar 2015 um 19 Uhr
      Einlass und Gastronomie ab 17.30 Uhr
      Preis: VVK 10 Euro / AK 12 Euro / Erm. 8 Euro
      Tickets an allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter 030 – 479 974 47 oder
      online auf www.eventim.de

  13. Feb
    2
    Mo

    1. CARUSELLO iTALiANO
      19:00 – 22:00
      Foto: Stefanie Rose

      Foto: Stefanie Rose

      Eine queere musikalische Komödie mit Gianni Meurer, Volker Hagen, Katja Nottke, Claudio Maniscalco, Cara Ciutan, Isabelle Gensior, u.v.a.

      Der smarte Romeo ist der einsame, „übertrieben-behütete“ Sohn durchgeknallter, italienischer Berlin-Einwanderer. Als er seinen Macho-Eltern gesteht, dass seine große Liebe nicht Julia heißt, sondern der gutaussehende “Juliano” ist, nimmt die dramatische Komödie Ihren Lauf. “Pasta Mama” und “Macho-Papa” verstehen die Welt nicht mehr. Seine zuckersüchtige Schwester “Vanilla” verbündet sich jedoch mit Romeo. Als jedoch die intrigante Schwiegermutter “Amara” mit ihrem unwiderstehlichen Tiramisu Rezept es schafft, das junge Glück auseinander zu bringen, wendet sich das Blatt und nach vielen Verwicklungen lockt ein Happy End. Nur Welches?

      Bekommt Romeo seinen wunderschönen Juliano? Finden Macho-Papa und Sohn zueinander? Löst sich Juliano von seiner dominanten Mamma? Finden Alle wieder zueinander? Antwort darauf gibt die Komödie CARUSELLO ITALIANO von Claudio Maniscalco

      ________________________________________________
      Einlass und Gastronomie 90 min. vor Beginn
      Preis: VVK 15 Euro / AK 19,50 Euro
      Tickets: an allen bekannten Vorverkaufsstellen,
      unter 030 – 479 974 47 oder www.eventim.de

       

       

  14. Feb
    6
    Fr

    1. Türkisch Flavoured
      20:00 – 22:00

      Türkisch Flavoured entführt sie in die Welt des Orients und weit darüber hinaus.Anhang 1
      Steigen sie ein in den OrientExpress und erleben sie einen Abend wie aus 1001 Nacht.
      Es erwartet sie das komplette Istanbul feeling mit Tanz , Musik und einem Bazar.

      Ihr Gastgeber Serkan Arpac , ein aufstrebender Newcomer in der orientalischen Tanzszene, hat für sie ein buntes Programm an Tänzerinnen und musikalischen Klängen vorbereitet.

      Nicht nur Serkan wird sie mit seinem Tanz verzaubern. Mit dabei : Shalymar , Hayalina ‘s, Josefine Wandel , Khader Ahmad , Mohak Devi und Surdo & Gomorrha.


      ________________________________
      Einlass & Gastronomie ab 90 Minuten vor Showbeginn
      Preis: VK 15,00 Euro / AK 18,00 Euro / Erm. 12,00 Euro
      Tickets an allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter 030 – 479 974 47
      oder www.eventim.de

  15. Feb
    8
    So

    1. The Four Seasons – Seasons of Love
      20:00 – 22:00

      So unterschiedlich wie die Jahreszeiten. So abwechslungsreich wie ein Jahr. Vier !cid_0E48EAAC-3406-48D0-8671-215CD7CE0104@Speedport_Entry_2_01_000Stimmen für ein unheiliges Halleluja!

      Stefan Kuschner, Erna Pachulke, Lance Garthwaite und Ryan Stecken – eine Kombi vierer Leute die unterschiedlicher nicht sein könnten – führen durch einen musikalischen Abend voller Emotionen.

      Von der jungen aufblühenden Liebe im Frühling bis zur Einsamkeit im kalten Winter. Vor allem geht es aber auch darum, zusammen etwas schönes zu schaffen. Jede der vier Jahreszeiten hat ihre Aufgabe und so unterschiedlich sie auch sind, nur wenn Sie nebeneinander stehen und ineinander übergehen, ist das Jahr komplett.
      __________________________________
      Einlass und Gastronomie ab 18.30 Uhr
      Preis: VVK 15 Euro / AK 18 Euro / Erm. 12 Euro