Spielplan

Agenda

  1. Sep
    23
    Di

    1. BINGOMANIA – Spiel – Spaß – Spannung
      20:00 – 22:00

      lnOrmpP4X_h2reZs9qz2I8JnUAe3jTXHYX6KubqUk28

      Das Publikum kann sich nicht sicher sein, ob es “BINGO!” rufen oder sogar “AUSSZIEHEN!” schreien will, wenn Margot Schlönzke, Anna Klatsche, Giselle d´Apricot, Tilly Creutzfeldt-Jakob, Emily Collier, KoRa van Tastisch, Cathrinsche und beherzt und behaart in die Trommel greifen.

      Viele Preise warten auf ihre Besitzer und wer wirklich keinen ergattert, darf mit einer der Akteurinnen schlafen… “darf”? “MUSS”! …das ist vertraglich so vereinbart…

      —————————————————————————————————
      Einlass und Gastronomie ab 19.00 Uhr
      1 Schein 3,00 Euro / 2 Scheine 5,00 Euro

  2. Sep
    25
    Do

    1. CARAMBA – VIVA LA DIVA
      19:30 – 22:00

      Cara Ciutan singt, sie ist der Star in vielen Shows und Musicalproduktionen, aktuell in dem Dauerbrenner „La Famiglia“. In der queeren Musicalkomödie „Carusello Italiano“ wird sie heimlich als Schwulenikone vergöttert. Sie begeistert durch atemberaubende Schönheit und rassigen Sexappeal. Mit ihrem markanten, warmen Timbre in der Stimme betört sie ihr Publikum.

      Freuen Sie sich auf Songs zum Teil in Deutsch von Shirley Bassey, Dalida, Alexandra, Christina Aguilera, Caro Emerald, Pink Martini…

      Sie widmet Ihren Gästen zwei Stunden ihres unerschöpflichen Lebenselixiers.
      Der Zuschauer bekommt ein großes Stück ihrer ansteckenden Lebensfreude geschenkt.
      Dem mutigen Genießer kommt sie sehr nahe, jedoch der schüchterne Bewunderer genießt still aus der Ferne.
      Letztlich werden alle heimlichen Wünsche erfüllt.

      Frauen bewundern sie, Männer vergöttern sie und am Ende der Show möchten alle sie auf Händen tragen.

      ____________________________________________________________
      Einlass & Gastronomie um 18:00 Uhr
      Preis: 12 Euro (+VVK-Gebühren) / Abendkasse 17 Euro
      Tickets an allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter 030 – 479 974 47 oder www.eventim.de

  3. Sep
    26
    Fr

    1. ESST MEHR CHANSONS
      20:00 – 22:00

      …Chanson PUR…im WILDE OSCAR…
      ESST MEHR CHANSONS, präsentiert alle Vierteljahre einen Chansonabend der Extraklasse mit Interpreten/innen der aktuellen Szene`4 Künstler geben sich zu diesem besonderen Anlass die Ehre  und freuen sich auf ein Interessiertes Chanson-Publikum.

      im September mit dabei: 


       

      Chansons: schon immer verbunden mit Berlin…wir erinnern uns an die guten alten Klassiker, der KabarettChansons der 20er Jahre bis zu den früher 30ern, mit unzähligen Revuen und Cabarets, mit Komponisten wie Friedrich Hollaender, den Couplets von Otto Reutter, bis hin zu den Gassenhauern eienr Claire Waldoff  und den Chansons, die Marlene Dietrich sang und sie zum Star machten, auch während der dunklen 30er+40er Jahre, lebten Chansons während der Nazizeit weiter, u.a. mit den Chansons von Zarah Leander.

      In der Nachkriegszeit konnte Hildegard Knef mit ihrer neuen Sprache in Chansontexten, dieses Genre in der damaligen BRD wieder neu beleben —später in den 70er+80er Jahren, folgten Ulla Meinecke, Klaus Hoffmann, Reinhard Mey, Konstantin Wecker – um nur einige wenige zu nennen.
      und immer stand Berlin dabei im Vordergrund als die Chanson-Stadt schlechthin.

      - aber auch in der DDR blühten Chansons neu auf, mit vielen Interpreten, allen voran Gisela May, die fuer Brecht Chansons stand, aber auch Barbara Thalheim, Bettina Wegener etc. gehörten dieser Zunft an , die die Grenzen zwischen Liedermacher und Chanson eng miteinander verknüpften.

      Ein neuer Boom für das Genre Chanson, erfasste Berlin in den frühen 90er Jahren und so entstand im -neuen – Berlin, die NEUE BERLINER CHANSONSZENE, deren bekannteste Vertreter bis heute Max Raabe, Georgette Dee und Tim Fischer sind.

      eine neue Konzertreihe startet  nun im März 2014…
      Chanson PUR…
      im WILDE OSCAR…
      ESST MEHR CHANSONS

      Also liebe Chansonfreunde KOMMT und ESST MEHR CHANSONS
      _______________________________
      Fr. 26. September 2014 um 20 Uhr
      Einlass & Gastro ab 18.30 Uhr
      Preis 16 Euro / Erm. 12 Euro
      Tickets an allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter 030 – 23 36 90 87
      oder www.eventim.de

  4. Sep
    27
    Sa

    1. Marie Marlene präsentiert: Alles muß raus!
      19:30 – 22:00

      Der Berliner Chansonnier wartet einmal mehr mit einem Chansonabend auf, den Sie nichtMarieMarlene4-2014 so schnell vergessen werden. „ALLES MUSS RAUS“ heißt soviel wie: Was ich Ihnen schon immer mal vorsingen wollte. Es wird tief in der Klamottenkiste gegraben. Erleben Sie den Chansonnier Marie Marlene, wenn er Sie, in Begleitung seines Pianisten „Alexander Klein“, mit seiner wundervollen Stimme, seinem unvergleichlichem Charme und seinem unverkennbaren Humor, mit auf diesen musikalischen Ausflug nimmt. Es werden Ihnen Lieder aus Berlin, die einst von Hildegard Knef und Marlene Dietrich gesungen, Chansons der legendären Edith Piaf, Balladen der schwarzen Tulpe des französischen Chansons „Barbara“,  sowie Chansons von vielen anderen berühmten und bekannten Stars, präsentiert. Zusätzlich gibt es selbst komponierte Lieder mit Texten aus der eigenen Giftspritze, die daran erinnern, daß das Leben nicht immer ernst zu nehmen ist. Versäumen Sie nicht, sich diesen Abend in Ihrem Kulturkalender zu vermerken und seien Sie dabei wenn es heißt: „ALLES MUSS RAUS“. Da bleibt kein Auge trocken.

      Na, schon neugierig?
      ________________________________________
      Sa. 27. September 2014 um 19.30 Uhr
      Einlass & Gastronomie ab 18.00 Uhr
      Preis VVK 13 Euro / AK 15 Euro / Erm. 11 Euro
      Tickets an allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter 030 – 479 974 47
      auf www.eventim.de oder direkt im wilde Oscar.

  5. Sep
    28
    So

    1. DIE FRAU IM MANN – präsentiert von Roy Horn
      18:00 – 21:00

      In dieser Show präsentiert sich Roy dieses Mal ein wenig anders. Im ersten Show Blog Fotosteht die Barsängerin “Gitte”Roy’s Rolle vom Varieté Frivoli in Pforzheim im Vordergrund, der zweite Teil besteht aus Comedy, Chanson und Musicals. Am Klavier und als Partnerin Yuliya Drogalova.
      _______________________________________________
      Einlass und Gastronomie ab 16:30 Uhr
      Preis: 15 Euro
      Tickets an allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter 030 – 23 36 90 87
      oder auf www.eventim.de erhältlich

  6. Okt
    2
    Do

    1. Salon Maja & Friends: Opernmord auf dem Maskenball
      19:30 – 22:00

      Am 2.10.14 findet im Wilden Oscar ein Maskenball statt! Kommt im Kostüm und Masken Maja_Maskenballund freut Euch auf Opernarien von Puccini, Bizet, Gounod sowie aus der Oper „Un ballo in maschera“ von Giuseppe Verdi. Aber vorsicht: Es lauert ein Verschwörer unter uns!

      Nebst den Arien präsentieren wir Ihnen das spannende Buch “Opernmorde” und die dazu passenden Szenenbilder.

      Der Salon Maja & Friends ist ein kunstübergreifender Event, der die Kunstformen Musik, bildende Kunst und Literatur zusammenführt. Er ist ein regelmäßiger Treffpunkt für Kunst- und Kulturfreunde und präsentiert Musiker, Schauspieler, Autoren, Regisseure, bildende Künstler, also Maler, Bildhauer, Designer und auch Modeschöpfer. Dabei werden die Kunstformen zu einem audiovisuellen Gesamtkunstwerk zusammengefügt.

      Sopran und Konzeption: Maja Fluri
      Klavier: Giedre Kiseviciene
      Literatur: Tanja Stern
      Bilder: Matthias Wunsch
      ______________________________
      Einlass und Gastronomie ab 18.30 Uhr
      Preis VVK 13 Euro / AK 17 Euro
      Tickets an allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter 030 – 479 974 4, www.eventim.de
      oder auch direkt im wilde Oscar. 


  7. Okt
    3
    Fr

    1. In Teufels Küche
      19:00 – 22:00

      Was haben drei höllisch, entzückende EngelTeufelsküche
      DIE HECK-MECKS und ein schrecklich gelangweilter Teufel CLAUDIO MANISCALCO
      gemeinsam? Himmel und Hölle sollen sie vereinen und zusammen eine göttliche Show auf die Beine stellen. Befehl von ganz oben!

      Doch leider läuft Luzifers Feuer seit einiger Zeit auf Sparflamme. Und die frechen Engel würden viel lieber im Himmel Jahrmarkt feiern als dem Gehörnten die Hölle heiß zu machen. Aber „Der alte Wolf kennt die Schlichen, die man braucht, schon sehr genau“. Er braut ein teuflisches Ragout zusammen mit geheimnisvollen Bio-Zutaten, um so den drei überirdischen Schäfchen seine verschnupfte Höllenküche schmackhaft zu machen.
      Gelingt es die „Mächte des Universums“ zu verschmelzen und die Bühne zum Beben zu bringen? Oder ist am Ende im Himmel der Teufel los? Eins ist sicher, das Publikum schwebt auf “Wolke Sieben“!

      Mehrstimmig singend, swingend, bringen DIE HECK-MECKS und CLAUDIO MANISCALCO die Luft zum Kochen. Witzig, sexy, frech und vor allem kurzweilig!
      Eine Show so heiß, da schmilzt sogar der Nordpol!
      Schnell Tickets sichern!
      __________________________________________________________
      Einlass und Gastronomie ab 18.30 Uhr
      Preis: 27,50 Euro  (Show inklusive 2-Gang-Manü plus Appetizer)
      Tickets: an allen bekannten Vorverkaufsstellen, telefonisch unter 030 – 479 974 47 oder www.eventim.de

  8. Okt
    4
    Sa

    1. PREMIERE: Bulette arrabbiata
      20:00 – 22:00

      +++ ein musikalisches Menü für den modernen Berliner +++

      Das neue Programm mit Gesungenem und Gesprochenem, von Luciano Siliprandi und Luciano Siliprandi_webChristoph Wagner.

      Zwei engagierte Kleinkunst-Treibende kehren nach längerer Aus- und Umlandspause nach Berlin zurück, wo sie entsetzt feststellen müssen, dass etwas oder jemand die Stadt in seinem Griff hält, und nichts mehr ist, wie es mal war. Obwohl alle guten Geister aus den geliebten 90er Jahren die arme Berolina schon verlassen zu haben scheinen, wollen unsere zwei verkappten Helden die Freundin aus alten Tagen nicht aufgeben und starten in geheimer Mission einen letzten Versuch das Spree-Neapel zu retten.

      Arbeitgeber und Arbeitslose, Jungspunde und Etablierte, künstlerische Feinschmecker und künstliche Feingeister, Migranten und Unbewegliche, Schwule und Unschwule, keiner bleibt hier musikalisch unangetastet. Auf zum Kampf: Lieder und Wohlsein für alle!

      Ein Come-back, eine Reunion, an den Stimmbändern Luciano (nein nicht Pavarotti) und an den Klaviertasten Wagner (nein, nicht Richard), mit eigens komponierten Songs und kühn interpretierten Meilensteinen aus der Geschichte der leichten Muse. Immer mit Schnauze und Augenzwinker, denn:

      Sind wir nicht alle ein bisschen Bulette?!
      ______________________________
      Sa. 4. Oktober 2014 um 20 Uhr
      Einlass und Gastonomie ab 19 Uhr
      Preis 14 Euro / Erm. 9 Euro
      Tickets an allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter 030 – 479 974 47 oder online.

      Weitere Termine am 16. und 23. Oktober 2014

  9. Okt
    5
    So

    1. TANZBRUNCH
      11:30 – 15:30

      tanzbrunchBei einem wunderbaren Brunchbuffet könnt ihr zu toller Musik das Tanzbein schwingen!

      Ob Standard, Latein, Tango oder Salsa – es ist für jeden_n etwas dabei!

      DJ Andrea von den Tangoschlampen

      —————————————————————————————————
      Einlass ab 11:30 Uhr
      Preis: Brunchbuffet inkl. einer Tasse Kaffee und einem Glas O-Saft: 9,70 Euro

  10. Okt
    6
    Mo

    1. CARUSELLO iTALiANO
      19:00 – 22:00
      Foto: Stefanie Rose

      Foto: Stefanie Rose

      Eine queere musikalische Komödie mit Gianni Meurer, Volker Hagen, Katja Nottke, Claudio Maniscalco, Cara Ciutan, Isabelle Gensior, Anna Kreuzberg, u.v.a.

      Der smarte Romeo ist der einsame, „übertrieben-behütete“ Sohn durchgeknallter, italienischer Berlin-Einwanderer. Als er seinen Macho-Eltern gesteht, dass seine große Liebe nicht Julia heißt, sondern der gutaussehende “Juliano” ist, nimmt die dramatische Komödie Ihren Lauf. “Pasta Mama” und “Macho-Papa” verstehen die Welt nicht mehr. Seine zuckersüchtige Schwester “Vanilla” verbündet sich jedoch mit Romeo. Als jedoch die intrigante Schwiegermutter “Amara” mit ihrem unwiderstehlichen Tiramisu Rezept es schafft, das junge Glück auseinander zu bringen, wendet sich das Blatt und nach vielen Verwicklungen lockt ein Happy End. Nur Welches?

      Bekommt Romeo seinen wunderschönen Juliano? Finden Macho-Papa und Sohn zueinander? Löst sich Juliano von seiner dominanten Mamma? Finden Alle wieder zueinander? Antwort darauf gibt die Komödie CARUSELLO ITALIANO von Claudio Maniscalco

      ________________________________________________
      Einlass und Gastronomie 90 min. vor Beginn
      Preis: VVK 15 Euro / AK 19,50 Euro
      Tickets: an allen bekannten Vorverkaufsstellen,
      unter 030 – 479 974 47 oder www.eventim.de

       

       

  11. Okt
    9
    Do

    1. BUENOS AIRES – BERLIN / BERLIN – BUENOS AIRES
      20:00 – 22:00

      TANGO – CHANSON – ABENDMiguel Levin
      Begebenheiten, die mit der Zeit verblassen oder in eine Schublade abgelegt werden, heißen`Erinnerungen. In meine Programm möchte ich Erinnerungen , Emotionen und Erfahrungen aus Buenos Aires und Berlin – diesen beiden wunderbaren Städten – in Liedern und Erzählungen ausdrücken.

      Mit Buenos Aires verbinde ich das Gefühl. Und dieses Gefühl wird erfüllt von Melancholie und Sehnsucht – so wie der Tango sie zum Ausdrück bringt.

      Aber auch Wehmut ist dabei , die Wehmut an einem Ort zurückzukehren, der nicht mehr existiert. Denn nach 31 Jahren ist Buenos Aires in meiner Erinnerung zu einer Illusion des Vergangenen verblasst- eine Illusion, die in mir weiterlebt. Und Buenos Aires ist für mich einer Metapher geworden, zu einem Teil eines Gedichtes.

      Trotz der Jahre und der Entfernung wachsen meine Wurzeln weiter, jedoch in fremder Erde, zeit 31 Jahren in den märkischen Boden hinein, tief in den Berliner Untergrund.

       

      Berlin ist mir zur zweiten Heimat geworden, eine Stadt, die ganz anders lebt und erlebt wird als Buenos Aires. Eine offene Stadt, mit ihrem Humor, mit ihrer unvergleichlichen Schnauze, mit einem tristen und dunkelgrauen Winter, mit ihrem grünen Frühling, mit ihrem offenen Menschen, die einem die Möglichkeit bieten, Träume und Ziele in die tat umzusetzen .

      BUENOS AIRES – BERLIN :
      unterschiedliche Städte , verschiedene Kulturen und Wesensarten, aber nur EIN Gefühl -meine Heimat.

      Musik und Texte: J.L. Borges , P. Laurentz . A. Troilo . H. Knef , Niessen , H. Manzi , C. Castillo, B. Brecht , K. Weill , F.Hollaender , A. Piazzolla , H. Ferrer, Colpet , B. Balz u.a.

      Interpret : Miguel Levin
      am Klavier: Marcelo Royo
      am Bandoneon: Daniel Pacitti

      Mit freundlicher Unterstützung von: BOTSCHAFT DER REPUBLIK ARGENTINIEN
      Sie findet im Rahmen 20 Jahre Städtepartnerschaft BERLIN – BUENOS AIRES statt.

      ________________________________________________
      Einlass und Gastronomie ab 18:30 Uhr
      Preis 15,00 Euro (VVK) / 12,00 Euro (Erm.) & 17,00 Euro (AK)
      Tickets an allen bekannten Vorverkaufskassen, unter 030 – 479 974 47, www.eventim.de
      oder direkt im wilde Oscar erhältlich.

  12. Okt
    11
    Sa

    1. QueerStep – Der Ball – die goldenen 20′er Jahre
      19:00 – 03:00

      Der QueerStep Ball im Oktober steht ganz im Zeichen der Zwanziger Jahre.QueerStep_Oktober

      Wir wollen den Aufschwung des goldenen Jahrzehnts in abendlichen Hüftschwung verwandeln.

      Die Mode der 20iger:
      Die Demokratisierung der Mode trat ein. Die Kleidung ignorierten Taille, Busen und Hüfte. Androgynie hieß das Zauberwort. Geschlechterunterschiede wurden aufgehoben. Flapper-Look oder Mafia Schnäuzer waren in.

      Ab 19:00 Uhr wird uns Uwe Dräger eine Einführung in den damals schockierenden Charleston geben und ab 20:00 Uhr schwingen wir dann Perlenkette und Hüfte bis spät in die Berliner Nacht und zur Entspannung zwischendurch  trinken wir das Modegetränk der 20′er: einen Absinth…
      ________________________
      Sa. 11. Oktober 2014 um 19.00 Uhr
      Preis: 10,00 Euro (VVK), 12,00 Euro (AK)
      Tickets zum Vorverkaufspreis erhaltet ihr, indem
      ihr euch hier einträgt.

  13. Okt
    12
    So

    1. Edith Piaf – ich bereue nichts
      18:00 – 20:00

      Sie war der Spatz von Berlin. PIAF - Katja Notke und Claudio Maniscalco
      Katja Nottke schlüpfte 1992 als erste Berlinerin in
      die Rolle der Piaf. Verblüfft war man, daß die Täuschung gelingen konnte – das Publikum raste vor Begeisterung. Schon damals an ihrer Seite, Claudio Maniscalco.
      Als 2004 “Nottkes das Kieztheater” in Lichterfelde Ost seine Türen öffnete, wurde immer wieder nach der Piafgefragt und so schrieb Katja Nottke das Stück ihres
      Vaters Joachim Nottke, zu einer Zweipersonenfassung um.

      Die Ausstattung ist so schlicht, wie die Piaf in ihrem schwarzen Kleid selbst wirkte. In einer musikalisch-szenischen Reise durch das Leben der Edith Piaf, singen sie ihre größten Erfolge.  Mit großer Sensibilität steht Claudio Maniscalco an der Seite von Katja Nottke. Mit Charme, Witz und  Wandlungsfähigkeit schlüpft er in mehrere Rollen.
      “non je ne regrette rien” sagen beide und zum Schluß glaubt man die Piaf stünde
      leibhaftig auf der Bühne.

      _____________________________________
      So. 12. Oktober 2014 um 18 Uhr
      Einlass und Gastronomie ab 16:30 Uhr
      Preis: 15 Euro (VK) / 19,50 Euro (AK)
      Tickets an allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter 030 – 479 974 47
      oder online. 

  14. Okt
    17
    Fr

    1. Christin Marquitan: Glück ist, wenn es genügt!
      19:30 – 22:00

      Ein Chansonprogramm der außergewöhnlichen Sängerin undChristin Marquitan
      Schauspielerin Christin Marquitan, das ihrer Suche nach dem
      wahrhaftigen Glück gewidmet ist. Eine Show der Extraklasse,
      die zugleich zu einem unvergesslichen Theaterereignis wird!

      Christin Marquitan singt von Liebe… und von dem Streben nach
      dem ewigen Glück. Aber: Was ist Glück? Dieses berauschende Gefühl,
      auf dessen Jagd wir ein Leben lang sind? Oder können wir Glück
      erlernen, indem wir, wie uns der Dalai Lama verspricht, destruktive
      Gefühle wie Hass, Neid und Wut endgültig verbannen? Gibt es einen
      Glücklich-Sein-Kurs? Wo kann man sich da anmelden?!
      Was kostet das?!

      Vielleicht reicht einfach nur ein sinnlicher Abend voller Musik und Magie:
      Unkonventionell, unpathetisch und ganz elementar – voll lustiger Ironie, Parodie und Conférencen – aber vor allem mit intensiver Leidenschaft singt Christin Marquitan selbst komponierte und getextete Chansons wie „Siehst du meine Hände“, „Schicke Tittis“, „Die Männer-Hymne“ ebenso wie die großen Klassiker des Chanson, die da z.B. heißen: „La vie, l‘amour“ von Edith Piaf oder Jacques Brels „Ne me quitte pas“. Mit jedem Lied, mit jeder Geschichte feiert Christin ein Fest aus Stimme, Bewegung, Lebendigkeit und Musikalität. Wo sie „hinspuckt“, entsteht Poesie.

      Für Christin Marquitan ist die Bühne ein Salon. Sie betritt diesen zuerst wie eine große Dame, um dann dort oben zur Hure oder zum Clown zu werden, zur Zauberin oder zum Freak. Sie wird bockig und vulgär, schrill und komisch, sanft und zart.
      Durchleben Sie gemeinsam mit der Berliner Künstlerin einen intensiven Abend und entdecken Sie mit ihr den Schlüssel zum wahrhaftigen Glück. Finden Sie Antworten auf Fragen wie: „Wenn ich mit 45 sterbe, heißt es „noch so jung“, wenn ich mit 45 lebendig bin, heißt es, „schon so alt“. Oder warum die „Berührung des OBI-Verkäufers beim Wechselgeldauszahlen mich oft glücklicher macht, als zehn-Jahre mit Reinhard zu Hause“…

      Kurz-Vita & Stationen
      Christin Marquitan ist ausgebildete Schauspielerin (Staatl. HfM Hamburg), Opernsängerin (Staatl. HfM München bei Brigitte Fassbaender) Musicaldarstellerin (Bühnenstudio Höpfner Hamburg) und Pantomimin (Marcel Marceau, Paris). Mit 15 erhielt sie ihren ersten Plattenvertrag, mit 16 tourte Christin bereits mit Alfred Biolek und Udo Jürgens. Es folgten 25 Theaterjahre, u.a. am Wiener Burgtheater oder an der Philharmonie Rom. Mit Karl Dall entwickelte sie ein Bühnenprogramm am Hamburger St.Pauli-Theater und tourte mit ihm als seine TV- und Bühnenpartnerin. Erfolgreich war sie seitdem mit
      vier eigenen Chanson-Programmen. Seit 2010 spielte sie Hauptrollen am Opernhaus des Nationaltheaters Mannheim und an den Hamburger Kammerspielen.

      Die deutsche Synchronstimme von Salma Hayek, Pamela Anderson, Juliette Binoche, Monica Bellucci und in kultischen TV-Serien wie Cristina Yang in “Grey’s Anatomy”, Judith Harper in “Two and a half men”, Andrea in “The walking dead”, Cora Crawley in “Downton Abbey”, Claire Dunphy in “Modern Family”, Pamela in “True Blood” u.v.a.

      Christin Marquitan ist Trägerin des O.E. Hasse-Preises und des Deutschen Hörspielpreises.
      ________________________
      Einlass & Gastronomie ab 18:00 Uhr
      Preis 15,00 Euro (VVK) / Erm. 12,00 Euro / Abendkasse 19,50 Euro
      Tickets an allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter 030 – 479 974 47 oder online.
      In der Zeit von Mo-Fr 11 bis 18 Uhr bekommen Sie die Karten auch direkt im wilde Oscar. Hier sparen Sie sich die Vorverkaufsgebühren.

  15. Okt
    18
    Sa

    1. Klangwerk 306 – Best of (18.10.2014)
      20:00 – 22:00

      Zum 5-jährigen Jubiläum lassen es Klangwerk 306 gleich zwei Tage in Folge krachen. In Klangwerk 306ihrem Best of Programm präsentieren die 35 außergewöhnlichen Stimmen Perlen der Popmusikgeschichte. Tanzbare Hits werden zu wundersamen a-capella-Ereignissen, hymnische Klassiker zu eindringlichen Power-Balladen. In Lili Sommerfelds Arrangements bleibt kein Stein auf dem anderen. Machen Sie sich gefasst auf einen Abend voller musikalischer Überraschungen und einen Chor, der etwas zu sagen hat!
      ____________________________
      Sa. 18. Oktober 20014 um 20 Uhr
      Einlass und Gastronomie ab 18.30 Uhr
      Preis 12 Euro / Erm. 10 Euro
      Tickets an allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter 030 – 479 974 47, auf www.eventim.de oder per OnlineRegistrierung.