Spielplan

Agenda

  1. Mrz
    1
    So

    1. TANZBRUNCH
      11:30 – 15:30

      tanzbrunch

      Bei einem wunderbaren Brunchbuffet könnt ihr zu toller Musik das Tanzbein schwingen

      Ob Standard, Latein, Tango oder Salsa- es ist für jede_n etwas dabei!

      DJ Andrea von den Tangoschlampen

      —————————————————————————————————
      Einlass ab  11:30 Uhr

      Brunchbuffet  inkl. einer Tasse Kaffee und
      einem Glas O-Saft: 9,70 Euro

  2. Mrz
    2
    Mo

    1. CARUSELLO iTALiANO
      19:00 – 22:00
      Foto: Stefanie Rose

      Foto: Stefanie Rose

      Eine queere musikalische Komödie mit Gianni Meurer, Volker Hagen, Katja Nottke, Claudio Maniscalco, Cara Ciutan, Isabelle Gensior, u.v.a.

      Der smarte Romeo ist der einsame, „übertrieben-behütete“ Sohn durchgeknallter, italienischer Berlin-Einwanderer. Als er seinen Macho-Eltern gesteht, dass seine große Liebe nicht Julia heißt, sondern der gutaussehende “Juliano” ist, nimmt die dramatische Komödie Ihren Lauf. “Pasta Mama” und “Macho-Papa” verstehen die Welt nicht mehr. Seine zuckersüchtige Schwester “Vanilla” verbündet sich jedoch mit Romeo. Als jedoch die intrigante Schwiegermutter “Amara” mit ihrem unwiderstehlichen Tiramisu Rezept es schafft, das junge Glück auseinander zu bringen, wendet sich das Blatt und nach vielen Verwicklungen lockt ein Happy End. Nur Welches?

      Bekommt Romeo seinen wunderschönen Juliano? Finden Macho-Papa und Sohn zueinander? Löst sich Juliano von seiner dominanten Mamma? Finden Alle wieder zueinander? Antwort darauf gibt die Komödie CARUSELLO ITALIANO von Claudio Maniscalco

      ________________________________________________
      Einlass und Gastronomie 90 min. vor Beginn
      Preis: VVK 15 Euro / AK 19,50 Euro
      Tickets: an allen bekannten Vorverkaufsstellen,
      unter 030 – 479 974 47 oder www.eventim.de

       

       

  3. Mrz
    3
    Di

    1. MISS CSD 2015 – Vorentscheid
      19:00 – 22:00

      Das Jahr 2015 hat grade erst begonnen und schon sucht Berlin wieder seine neue MISSHG-weiß CSD! Nachdem 2014 mit Jurassica Parka eine vortreffliche Wahl getroffen wurde, ist es nun pünktlich zum Jahreswechsel wieder an der Zeit zu schauen, wer sich als nächstes in die Reihe großartiger MISS CSDs (u.a. Tilly Creutzfeldt-Jakob, Fräulein Debbie, Cathrinsche), bzw Mr. CSDs (u.a. Antonio Caputo) einreihen wird. Jurassica Parka hat ihre Aufgabe in einem nicht einfachen CSD-Jahr hervorragend gemeistert und den eigentlichen CSD und das, wofür er steht, vortrefflich auf unzähligen Events und in den Medien vertreten.
      ____________________________
      Einlass und Gastronomie ab 90 Minuten vor Showbeginn
      Eintritt frei

  4. Mrz
    6
    Fr

    1. Gabi Decker & Judy Winter: Lesung – Gut gelaunt!
      20:00 – 22:00

      Judy Winter (Schauspielerin und Trägerin des Bundesverdienstkreuz  1. Klasse) und Unbenannt-1Gabi Decker (Komödiantin ohne Bundesverdienstkreuz) , sind  zwei gut gelaunte Damen, die sich bei Kaffee und Eierlikör zu einer gemeinsamen Lesung entschlossen haben. Gedichte und Texte von Frederike Kempner, Julie Schrader, Erich Kästner und ausgesuchte Berliner Verse bekommen Stimme. Und Sie, verehrtes Publikum, gute Laune. Versprochen.
      _________________________
      Preis: VVK 15,00 Euro / Ak 18,00 Euro / Erm. 12,00 Euro
      Einlass und Gastronomie ab 90 Minuten vor Showbeginn

  5. Mrz
    19
    Do

    1. Christin Marquitan: Glück ist, wenn es genügt!
      19:30 – 22:00

      Ein Chansonprogramm der außergewöhnlichen Sängerin undChristin Marquitan Schauspielerin Christin Marquitan, das ihrer Suche nach dem wahrhaftigen Glück gewidmet ist. Eine Show der Extraklasse, die zugleich zu einem unvergesslichen Theaterereignis wird!

      Christin Marquitan singt von Liebe… und von dem Streben nach dem ewigen Glück. Aber: Was ist Glück? Dieses berauschende Gefühl, auf dessen Jagd wir ein Leben lang sind? Oder können wir Glück erlernen, indem wir, wie uns der Dalai Lama verspricht, destruktive Gefühle wie Hass, Neid und Wut endgültig verbannen? Gibt es einen Glücklich-Sein-Kurs? Wo kann man sich da anmelden?! Was kostet das?!

      Vielleicht reicht einfach nur ein sinnlicher Abend voller Musik und Magie: Unkonventionell, unpathetisch und ganz elementar – voll lustiger Ironie, Parodie und Conférencen – aber vor allem mit intensiver Leidenschaft singt Christin Marquitan selbst komponierte und getextete Chansons wie „Siehst du meine Hände“, „Schicke Tittis“, „Die Männer-Hymne“ ebenso wie die großen Klassiker des Chanson, die da z.B. heißen: „La vie, l‘amour“ von Edith Piaf oder Jacques Brels „Ne me quitte pas“. Mit jedem Lied, mit jeder Geschichte feiert Christin ein Fest aus Stimme, Bewegung, Lebendigkeit und Musikalität. Wo sie „hinspuckt“, entsteht Poesie.

      Für Christin Marquitan ist die Bühne ein Salon. Sie betritt diesen zuerst wie eine große Dame, um dann dort oben zur Hure oder zum Clown zu werden, zur Zauberin oder zum Freak. Sie wird bockig und vulgär, schrill und komisch, sanft und zart. Durchleben Sie gemeinsam mit der Berliner Künstlerin einen intensiven Abend und entdecken Sie mit ihr den Schlüssel zum wahrhaftigen Glück. Finden Sie Antworten auf Fragen wie: „Wenn ich mit 45 sterbe, heißt es „noch so jung“, wenn ich mit 45 lebendig bin, heißt es, „schon so alt“. Oder warum die „Berührung des OBI-Verkäufers beim Wechselgeldauszahlen mich oft glücklicher macht, als zehn-Jahre mit Reinhard zu Hause“…

      Kurz-Vita & Stationen Christin Marquitan ist ausgebildete Schauspielerin (Staatl. HfM Hamburg), Opernsängerin (Staatl. HfM München bei Brigitte Fassbaender) Musicaldarstellerin (Bühnenstudio Höpfner Hamburg) und Pantomimin (Marcel Marceau, Paris). Mit 15 erhielt sie ihren ersten Plattenvertrag, mit 16 tourte Christin bereits mit Alfred Biolek und Udo Jürgens. Es folgten 25 Theaterjahre, u.a. am Wiener Burgtheater oder an der Philharmonie Rom. Mit Karl Dall entwickelte sie ein Bühnenprogramm am Hamburger St.Pauli-Theater und tourte mit ihm als seine TV- und Bühnenpartnerin. Erfolgreich war sie seitdem mit vier eigenen Chanson-Programmen. Seit 2010 spielte sie Hauptrollen am Opernhaus des Nationaltheaters Mannheim und an den Hamburger Kammerspielen.

      Die deutsche Synchronstimme von Salma Hayek, Pamela Anderson, Juliette Binoche, Monica Bellucci und in kultischen TV-Serien wie Cristina Yang in “Grey’s Anatomy”, Judith Harper in “Two and a half men”, Andrea in “The walking dead”, Cora Crawley in “Downton Abbey”, Claire Dunphy in “Modern Family”, Pamela in “True Blood” u.v.a.

      Christin Marquitan ist Trägerin des O.E. Hasse-Preises und des Deutschen Hörspielpreises.
      ________________________
      Einlass & Gastronomie ab 18:00 Uhr Preis 15,00 Euro (VVK) / Erm. 12,00 Euro / Abendkasse 19,50 Euro Tickets an allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter 030 – 479 974 47 oder online. In der Zeit von Mo-Fr 11 bis 18 Uhr bekommen Sie die Karten auch direkt im wilde Oscar. Hier sparen Sie sich die Vorverkaufsgebühren.

  6. Mrz
    20
    Fr

    1. ESST MEHR CHANSONS
      20:00 – 22:00


      Boris SteinbergESST MEHR CHANSONS, präsentiert einen Chansonabend der Extraklasse mit Interpreten/innen der aktuellen Szene! Künstler geben sich zu diesem besonderen Anlass die Ehre und freuen sich auf ein Interessiertes Chanson-Publikum.

      Mit dabei: Riccardo Vino , Arnold Krohne

      Chansons: schon immer verbunden mit Berlin…wir erinnern uns an die guten alten Klassiker, der KabarettChansons der 20er Jahre bis zu den früher 30ern, mit unzähligen Revuen und Cabarets, mit Komponisten wie Friedrich Hollaender, den Couplets von Otto Reutter, bis hin zu den Gassenhauern eienr Claire Waldoff  und den Chansons, die Marlene Dietrich sang und sie zum Star machten, auch während der dunklen 30er+40er Jahre, lebten Chansons während der Nazizeit weiter, u.a. mit den Chansons von Zarah Leander.

      In der Nachkriegszeit konnte Hildegard Knef mit ihrer neuen Sprache in Chansontexten, dieses Genre in der damaligen BRD wieder neu beleben —später in den 70er+80er Jahren, folgten Ulla Meinecke, Klaus Hoffmann, Reinhard Mey, Konstantin Wecker – um nur einige wenige zu nennen.
      Und immer stand Berlin dabei im Vordergrund als die Chanson-Stadt schlechthin.
      - aber auch in der DDR blühten Chansons neu auf, mit vielen Interpreten, allen voran Gisela May, die fuer Brecht Chansons stand, aber auch Barbara Thalheim, Bettina Wegener etc. gehörten dieser Zunft an , die die Grenzen zwischen Liedermacher und Chanson eng miteinander verknüpften.

      Ein neuer Boom für das Genre Chanson, erfasste Berlin in den frühen 90er Jahren und so entstand im -neuen – Berlin, die NEUE BERLINER CHANSONSZENE, deren bekannteste Vertreter bis heute Max Raabe, Georgette Dee und Tim Fischer sind.
      _________________________________________________________
      Einlass und Gastronomie ab 18.30 Uhr
      Preis VVK 16 Euro / AK 20 Euro / Erm. 12 Euro
      TIckets an allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter 030 – 479 974 47 oder www.eventim.de

       

  7. Mrz
    21
    Sa

    1. In Teufels Küche
      19:00 – 22:00

      Was haben drei höllisch, entzückende Engel Motiv-Teufelsshow-2014
      DIE HECK-MECKS und ein schrecklich gelangweilter Teufel CLAUDIO MANISCALCO
      gemeinsam? Himmel und Hölle sollen sie vereinen und zusammen eine göttliche Show auf die Beine stellen. Befehl von ganz oben!

      Doch leider läuft Luzifers Feuer seit einiger Zeit auf Sparflamme. Und die frechen Engel würden viel lieber im Himmel Jahrmarkt feiern als dem Gehörnten die Hölle heiß zu machen. Aber „Der alte Wolf kennt die Schlichen, die man braucht, schon sehr genau“. Er braut ein teuflisches Ragout zusammen mit geheimnisvollen Bio-Zutaten, um so den drei überirdischen Schäfchen seine verschnupfte Höllenküche schmackhaft zu machen.
      Gelingt es die „Mächte des Universums“ zu verschmelzen und die Bühne zum Beben zu bringen? Oder ist am Ende im Himmel der Teufel los? Eins ist sicher, das Publikum schwebt auf “Wolke Sieben“!

      Mehrstimmig singend, swingend, bringen DIE HECK-MECKS und CLAUDIO MANISCALCO die Luft zum Kochen. Witzig, sexy, frech und vor allem kurzweilig!
      Eine Show so heiß, da schmilzt sogar der Nordpol!
      Schnell Tickets sichern!
      __________________________________________________________
      Einlass und Gastronomie ab 60 Minuten vor Showbeginn
      Preis: 29,50 Euro  (Show inklusive 2-Gang-Menü plus Appetizer)
      oder 19,50 Euro ohne Essen
      Tickets: an allen bekannten Vorverkaufsstellen, telefonisch unter 030 – 479 974 47 oder www.eventim.de

  8. Mrz
    22
    So

    1. Roy Horn: Eine neue Liebe …
      18:00 – 22:00

      Im  Programm präsentiert sich Roy Horn komplett anders…dieses mal steht nicht Marlene Fotoauf der Bühne sondern Roy…

      Die musikalische Leitung übernimmt Julia Drogalova und sie begeistert nicht nur am Klavier sondern auch stimmlich…Wir freuen uns auf euch, wenn es heißt,
      …eine neue Liebe….Schlager der 60-90er Jahre.

       

       

       

      ________________________
      Einlass und Gastronomie ab 90 Minuten vor Showbeginn
      Preis VVK 15 Euro / AK 18 Euro

  9. Mrz
    26
    Do

    1. CARAMBA – VIVA LA DIVA
      19:30 – 22:00

      Die Musik-Show, die Frauen begeistert und Männer verblüfft.

      Erleben Sie einen hinreißenden Abend mit Cara Ciutan über die Stärken und Schwächen, die Sehnsüchte und Geheimnisse der Femme fatale. Ihr rassiger Sex-Appeal, das markante, warme Timbre ihrer lasziven Stimme, gepaart mit ansteckender Lebensfreude – Sie werden begeistert sein.

      Cara Ciutan, Star in vielen Shows und Musikproduktionen, wie im Dauerbrenner LA FAMIGLIA. In der queeren Musicalkomödie CARUSELLO ITALIANO wird sie heimlich als Schwulenikone vergöttert.

      Lassen Sie sich CARAMBA – VIVA LA DIVA nicht entgehen! Erleben Sie die schillernde »Königin der Nacht«, wenn sie ihr Publikum mal sanft umschmeichelt, mal humorvoll neckt.

      Vielleicht weinen Sie sogar ein wenig, aber das ist nicht schlimm. Cara trocknet die Tränen augenblicklich mit ihrem Charme. Wenn Sie dann glauben, Sie haben alles gesehen, steigert Cara die Spannung mit Raffinesse, bis ihr letztes Outfit … nein, mehr wird nicht verraten. Nur so viel: Das Publikum tobt!

      Frauen lieben sie, Männer verehren sie – und Sie? Lassen Sie sich überraschen: Freuen Sie sich auf CARAMBA – VIVA LA DIVA.

      Songs von: Shirley Bassey, Michael Bublé, Christina Aguilera, Dalida, Barbara Schöneberger, Alexandra, Pink Martini und Caro Emerald

      __________________________________________________
      Einlass & Gastronomie 90 Minuten vor Showbeginn
      Preis: 12 Euro / Abendkasse 17 Euro
      Tickets an allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter 030 – 479 974 47 oder www.eventim.dea

      Bei Vorlage des Tickets erhalten Sie einen Preisnachlass in Höhe von 20 € auf ein Kleid Ihrer Wahl in der  Boutique INDIGO PEARL.
      Auguststr. 83, 10117 Berlin,
      www.indigo-pearl.eu
      (Pro Kleid nur ein Gutschein einlösbar)

  10. Mrz
    27
    Fr

    1. Viva l ´Amore
      19:00 – 22:00

      Italienischer Abend mit viel Musica, bella Pasta und molto Temperamento!Viva la amoreWebseite-800x400px

      Shows von und mit Claudio Maniscalco sind Garant für beste Unterhaltung. Schon nach der Platzierung werden die Zuschauer mit einem leckeren Antipasti Teller verführt. Wenn dann das Traum Duo die Bühne betritt, fühlt man sich in Bella Italia. Exklusiv, nur für diese beiden Abende, lassen die beiden La Famiglia Hauptdarsteller ihre “Debüt Show” Viva l ´Amore, ein Hauch von Azzurro noch einmal aufleben. Eine witzige, musikalische, temperamentvolle Reise durch das Italien der 50er Jahre. Mit Liebe, Lust und Leidenschaft singen sie sich die Seele aus dem Leib. Hier wird nicht nur typisch italienisch gestritten, geküsst und verführt sondern in der Pause, kulinarisch der Appetit mit lecker Pasta verwöhnt. Und am Ende? Versöhnen sich die beiden Italiener natürlich!
      Und das ganze Publikum feiert mit. Pascale Camele, langjähriger Star am Theater des Westens, mimt die neapolitanische italienische Verführerin “Laura”. Claudio Maniscalco, TV Star verkörpert den sizilianischen, heißblütigen “Papagallo” Leonardo.

      Begleitet von exzellenten LIVE Musikern, dem Rossini-Trio mit Percussion, Saxophon und am Pianoforte Rossini-Arrangeur Maestro Christo Wagnero. 
      _____________________________

      Einlass und Gastronomie ab 18 Uhr
      Preis 29,50 EUR Show inkl. 2 Gänge-Menü
      Tickets an allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter 030 – 479 974 47 oder
      www.eventim.de

  11. Mrz
    29
    So

    1. Pension Schöller – frei nach Carl Laufs
      18:00 – 20:30

      Der Gutsbesitzer Philipp Klapproth möchte zu gerne von seinem Neffen Alfred, den er schoellerdafür finanziell bei einer Geschäftsgründung zu unterstützen verspricht, eine Irrenanstalt von innen gezeigt bekommen und echte Irre erleben. Alfreds Freund Ernst Kissling empfiehlt ihm, seinem Onkel die Pension Schöller zu zeigen, deren Gäste ziemlich exzentrisch sind. Gutsbesitzer Klapproth, der die Gäste wirklich für Irre hält, amüsiert sich prächtig. Die Situation eskaliert, als Klapproth, zurückgekehrt auf seinen Gutshof und von diesen vermeintlichen Irren besucht wird.

      ________________________
      Einlass & Gastronomie 90 Minuten vor Beginn
      Eintritt frei

  12. Apr
    7
    Di

    1. Madame Lilith: „Zuckerbrot – nur mein Körper war käuflich“
      19:30 – 22:00
      Lili

      Foto (c) Florian Brunner

      Mit Charme und Stimme in die Abgründe – Bericht aus einem wilden, harten Leben.
      Chansonsängerin und Ex-Domina Camille Mylène Lawinger verzaubert mit ihrer wunderbaren Stimme und liest aus ihrer Biografie:

      „Zuckerbrot – nur mein Körper war käuflich“

      1952 als Hermaphrodit im elsässischen Mulhouse geboren, startete Camille Mylène Lawinger 2012 – nach 45 Jahren als Hure, Domina und Striptease-Tänzerin – eine neue Karriere:
      Als Buchautorin – und unter dem Namen Madame Lilith auch als Chansonsängerin.
      Innerhalb kurzer Zeit begeisterte sie mit zahlreichen Auftritten ein immer größer werdendes Publikum und zieht mit ihrer Bühnenpräsenz und ihrer charismatischen, geheimnisvollen Ausstrahlung sofort magisch in ihren Bann.
      Wenn sie mit ihrer warmen, wohlklingenden Stimme „Lilly Marlene“, „Ich weiß, es wird einmal ein Wunder geschehen“ oder „Non, je ne regrette rien…“, singt, spürt man ihre Spiritualität und ihre tiefgründige Seele. Alle Facetten ihrer Persönlichkeit und ihres Lebens spiegeln sich in jeder Zeile und Note wider.
      Besonders hervorzuheben sind ihre fulminanten Bühnenerfolge vor begeisterten Zuschauern im Saarland – u.a. im bekannten Kleinkunst-Varieté “Breite 63″ – mit denen Madame Lilith in den letzten Jahren zu einer Saarbrücker Kultfigur avancierte. Zuckerbrot – dieses Programm und vor allem diese faszinierende, lebenskluge und berührende Frau sind “Gänsehaut pur, so zart und so kraftvoll zugleich” so einhellig das Saarbrücker Publikum – und “Madame Lilith öffnet einem mit ihrer Weltanschauung neue Perspektiven und macht den Mut, niemals aufzugeben”.

      „Und wenn man die Augen schließt, meint man manchmal wirklich, da würde die Piaf singen oder Lale Andersen oder Marlene Dietrich… tausendfach gelebtes Leben”. (Saarbrücker Zeitung)

      „Madame Lilith lässt auch von der Bühne herab Nähe zu, sie ist mit ihren Liedern ganz nah dran an den Leuten und ihren Gefühlen, mal versprüht sie ihren grenzenlosen Charme, dann wieder berührt sie mit nachdenklich machenden Passagen aus ihren Memoiren. Ihr Auftritt ist der einer Grand Dame“. (Saarbrücker Zeitung)

      (Zuckerbrot, nur mein Körper war käuflich, erschienen 2010 im Geistkirch – Verlag)
      Regie und Dramaturgie: Gisela Bahr
      Ton- und Lichtregie: Pascal Ferro
      _____________________________
      Einlass und Gastronomie ab 90 Minuten vor Beginn
      Preis VVK 15 Euro / Erm. 12 Euro / Ak. 19,50 Euro
      www.madame-lilith.de

  13. Apr
    12
    So

    1. Christin Marquitan: Glück ist, wenn es genügt!
      18:00 – 21:00

      Ein Chansonprogramm der außergewöhnlichen Sängerin undChristin Marquitan Schauspielerin Christin Marquitan, das ihrer Suche nach dem wahrhaftigen Glück gewidmet ist. Eine Show der Extraklasse, die zugleich zu einem unvergesslichen Theaterereignis wird!

      Christin Marquitan singt von Liebe… und von dem Streben nach dem ewigen Glück. Aber: Was ist Glück? Dieses berauschende Gefühl, auf dessen Jagd wir ein Leben lang sind? Oder können wir Glück erlernen, indem wir, wie uns der Dalai Lama verspricht, destruktive Gefühle wie Hass, Neid und Wut endgültig verbannen? Gibt es einen Glücklich-Sein-Kurs? Wo kann man sich da anmelden?! Was kostet das?!

      Vielleicht reicht einfach nur ein sinnlicher Abend voller Musik und Magie: Unkonventionell, unpathetisch und ganz elementar – voll lustiger Ironie, Parodie und Conférencen – aber vor allem mit intensiver Leidenschaft singt Christin Marquitan selbst komponierte und getextete Chansons wie „Siehst du meine Hände“, „Schicke Tittis“, „Die Männer-Hymne“ ebenso wie die großen Klassiker des Chanson, die da z.B. heißen: „La vie, l‘amour“ von Edith Piaf oder Jacques Brels „Ne me quitte pas“. Mit jedem Lied, mit jeder Geschichte feiert Christin ein Fest aus Stimme, Bewegung, Lebendigkeit und Musikalität. Wo sie „hinspuckt“, entsteht Poesie.

      Für Christin Marquitan ist die Bühne ein Salon. Sie betritt diesen zuerst wie eine große Dame, um dann dort oben zur Hure oder zum Clown zu werden, zur Zauberin oder zum Freak. Sie wird bockig und vulgär, schrill und komisch, sanft und zart. Durchleben Sie gemeinsam mit der Berliner Künstlerin einen intensiven Abend und entdecken Sie mit ihr den Schlüssel zum wahrhaftigen Glück. Finden Sie Antworten auf Fragen wie: „Wenn ich mit 45 sterbe, heißt es „noch so jung“, wenn ich mit 45 lebendig bin, heißt es, „schon so alt“. Oder warum die „Berührung des OBI-Verkäufers beim Wechselgeldauszahlen mich oft glücklicher macht, als zehn-Jahre mit Reinhard zu Hause“…

      Kurz-Vita & Stationen Christin Marquitan ist ausgebildete Schauspielerin (Staatl. HfM Hamburg), Opernsängerin (Staatl. HfM München bei Brigitte Fassbaender) Musicaldarstellerin (Bühnenstudio Höpfner Hamburg) und Pantomimin (Marcel Marceau, Paris). Mit 15 erhielt sie ihren ersten Plattenvertrag, mit 16 tourte Christin bereits mit Alfred Biolek und Udo Jürgens. Es folgten 25 Theaterjahre, u.a. am Wiener Burgtheater oder an der Philharmonie Rom. Mit Karl Dall entwickelte sie ein Bühnenprogramm am Hamburger St.Pauli-Theater und tourte mit ihm als seine TV- und Bühnenpartnerin. Erfolgreich war sie seitdem mit vier eigenen Chanson-Programmen. Seit 2010 spielte sie Hauptrollen am Opernhaus des Nationaltheaters Mannheim und an den Hamburger Kammerspielen.

      Die deutsche Synchronstimme von Salma Hayek, Pamela Anderson, Juliette Binoche, Monica Bellucci und in kultischen TV-Serien wie Cristina Yang in “Grey’s Anatomy”, Judith Harper in “Two and a half men”, Andrea in “The walking dead”, Cora Crawley in “Downton Abbey”, Claire Dunphy in “Modern Family”, Pamela in “True Blood” u.v.a.

      Christin Marquitan ist Trägerin des O.E. Hasse-Preises und des Deutschen Hörspielpreises.
      ________________________
      Einlass & Gastronomie ab 18:00 Uhr Preis 15,00 Euro (VVK) / Erm. 12,00 Euro / Abendkasse 19,50 Euro Tickets an allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter 030 – 479 974 47 oder online. In der Zeit von Mo-Fr 11 bis 18 Uhr bekommen Sie die Karten auch direkt im wilde Oscar. Hier sparen Sie sich die Vorverkaufsgebühren.

  14. Apr
    23
    Do

    1. Madame Lilith: „Zuckerbrot – nur mein Körper war käuflich“
      19:30 – 22:00

      Mit Charme und Stimme in die Abgründe – Bericht aus einem wilden, harten Leben.Lili
      Chansonsängerin und Ex-Domina Camille Mylène Lawinger verzaubert mit ihrer wunderbaren Stimme und liest aus ihrer Biografie:

      „Zuckerbrot – nur mein Körper war käuflich“

      1952 als Hermaphrodit im elsässischen Mulhouse geboren, startete Camille Mylène Lawinger 2012 – nach 45 Jahren als Hure, Domina und Striptease-Tänzerin – eine neue Karriere:
      Als Buchautorin – und unter dem Namen Madame Lilith auch als Chansonsängerin.
      Innerhalb kurzer Zeit begeisterte sie mit zahlreichen Auftritten ein immer größer werdendes Publikum und zieht mit ihrer Bühnenpräsenz und ihrer charismatischen, geheimnisvollen Ausstrahlung sofort magisch in ihren Bann.
      Wenn sie mit ihrer warmen, wohlklingenden Stimme „Lilly Marlene“, „Ich weiß, es wird einmal ein Wunder geschehen“ oder „Non, je ne regrette rien…“, singt, spürt man ihre Spiritualität und ihre tiefgründige Seele. Alle Facetten ihrer Persönlichkeit und ihres Lebens spiegeln sich in jeder Zeile und Note wider.
      Besonders hervorzuheben sind ihre fulminanten Bühnenerfolge vor begeisterten Zuschauern im Saarland – u.a. im bekannten Kleinkunst-Varieté “Breite 63″ – mit denen Madame Lilith in den letzten Jahren zu einer Saarbrücker Kultfigur avancierte. Zuckerbrot – dieses Programm und vor allem diese faszinierende, lebenskluge und berührende Frau sind “Gänsehaut pur, so zart und so kraftvoll zugleich” so einhellig das Saarbrücker Publikum – und “Madame Lilith öffnet einem mit ihrer Weltanschauung neue Perspektiven und macht den Mut, niemals aufzugeben”.

      „Und wenn man die Augen schließt, meint man manchmal wirklich, da würde die Piaf singen oder Lale Andersen oder Marlene Dietrich… tausendfach gelebtes Leben”. (Saarbrücker Zeitung)

      „Madame Lilith lässt auch von der Bühne herab Nähe zu, sie ist mit ihren Liedern ganz nah dran an den Leuten und ihren Gefühlen, mal versprüht sie ihren grenzenlosen Charme, dann wieder berührt sie mit nachdenklich machenden Passagen aus ihren Memoiren. Ihr Auftritt ist der einer Grand Dame“. (Saarbrücker Zeitung)

      (Zuckerbrot, nur mein Körper war käuflich, erschienen 2010 im Geistkirch – Verlag)
      Regie und Dramaturgie: Gisela Bahr
      Ton- und Lichtregie: Pascal Ferro
      _____________________________
      Einlass und Gastronomie ab 90 Minuten vor Beginn
      Preis VVK 15 Euro / Erm. 12 Euro / Ak. 19,50 Euro
      www.madame-lilith.de

  15. Apr
    24
    Fr

    1. Saitenspringer & friends – Das Mitsingkonzert
      19:30 – 22:00

      SINGEN macht Spaß, SINGEN tut gut, SINGEN macht munter und SINGEN macht Mut.

      SaitenSpringerWann haben Sie das letzte Mal gesungen?

      Beim „Cross Over“ Programm mit Oldies & Ohrwürmern von damals bis heute kann niemand nur „zuhören“.

      Die SaitenSpringer sorgen für einen unverwechselbaren Live-Sound mit drei Gitarren und Keyboard und das Publikum singt kräftig mit. Keine Sorge: Die Liedtexte werden per Beamer an die Wand projiziert. Beste Stimmung in lockerer Atmosphäre – Erinnerungen an frühere Lagerfeuerromantik werden wach.

      Probieren Sie es aus: Sie fühlen sich danach richtig wohl, entspannt und beschwingt!

      www.saitenspringer.berlin
      ____________________________
      Einlass und Gastronomie ab 90 Minuten vor Beginn!
      Preis: VK 10 Euro / AK 13 Euro / Erm. 7 Euro
      Tickets unter 030 – 479 974 47, an allen bekannten Vorverkaufsstellen und www.eventim.de