Spielplan

Mai
22
Fr
Rosetta Ferrari
Mai 22 @ 20:00 – 22:00

IMG_0004Hat Ihre persönliche Eitelkeit Probleme mit einer Brille? Kennen Sie sich wirklich aus mit den menschlichen Verwirrspielen der Liebe?

Oder wollten Sie schon immer einmal wissen, wie das „geistige“ Innenleben einer Handtasche aussieht?
Auf diese und andere pikante Fragen versucht Rosetta Ferrari in ihrer Show „ Weiberkram“ Antwort zu geben.

Weiblichen Schwächen, wie Schuhe und Friseurtermine, nimmt sie wie immer kein Blatt vor den Mund. Der ganze „Weiberkram“ wird mit Live Gesang- Parodie und Tanz gemixt.
Rosetta Ferrari facettenreich und schillernd wie nie.

Haben Sie noch Fragen?
– Dann fragen Sie nicht den Flugkapitän oder die Stewardess,
sondern kommen Sie zur Show und
„Heben sie ab”.

__________________________________________
Einlass und Gastronomie ab 90 Minuten vor Beginn
Preis: VVK 15 Euro / AK 18 Euro / Erm. 12 Euro

 

Mai
23
Sa
Christin Marquitan: Glück ist, wenn es genügt!
Mai 23 @ 19:30

Ein Chansonprogramm der außergewöhnlichen Sängerin und Schauspielerin Christin Christin MarquitanMarquitan, das ihrer Suche nach dem wahrhaftigen Glück gewidmet ist. Eine Show der Extraklasse, die zugleich zu einem unvergesslichen Theaterereignis wird!

Christin Marquitan singt von Liebe… und von dem Streben nach dem ewigen Glück. Aber: Was ist Glück? Dieses berauschende Gefühl, auf dessen Jagd wir ein Leben lang sind? Oder können wir Glück erlernen, indem wir, wie uns der Dalai Lama verspricht, destruktive Gefühle wie Hass, Neid und Wut endgültig verbannen? Gibt es einen Glücklich-Sein-Kurs? Wo kann man sich da anmelden?! Was kostet das?!

Vielleicht reicht einfach nur ein sinnlicher Abend voller Musik und Magie: Unkonventionell, unpathetisch und ganz elementar – voll lustiger Ironie, Parodie und Conférencen – aber vor allem mit intensiver Leidenschaft singt Christin Marquitan selbst komponierte und getextete Chansons wie „Siehst du meine Hände“, „Schicke Tittis“, „Die Männer-Hymne“ ebenso wie die großen Klassiker des Chanson, die da z.B. heißen: „La vie, l‘amour“ von Edith Piaf oder Jacques Brels „Ne me quitte pas“. Mit jedem Lied, mit jeder Geschichte feiert Christin ein Fest aus Stimme, Bewegung, Lebendigkeit und Musikalität. Wo sie „hinspuckt“, entsteht Poesie.

Für Christin Marquitan ist die Bühne ein Salon. Sie betritt diesen zuerst wie eine große Dame, um dann dort oben zur Hure oder zum Clown zu werden, zur Zauberin oder zum Freak. Sie wird bockig und vulgär, schrill und komisch, sanft und zart. Durchleben Sie gemeinsam mit der Berliner Künstlerin einen intensiven Abend und entdecken Sie mit ihr den Schlüssel zum wahrhaftigen Glück. Finden Sie Antworten auf Fragen wie: „Wenn ich mit 45 sterbe, heißt es „noch so jung“, wenn ich mit 45 lebendig bin, heißt es, „schon so alt“. Oder warum die „Berührung des OBI-Verkäufers beim Wechselgeldauszahlen mich oft glücklicher macht, als zehn-Jahre mit Reinhard zu Hause“…

Kurz-Vita & Stationen Christin Marquitan ist ausgebildete Schauspielerin (Staatl. HfM Hamburg), Opernsängerin (Staatl. HfM München bei Brigitte Fassbaender) Musicaldarstellerin (Bühnenstudio Höpfner Hamburg) und Pantomimin (Marcel Marceau, Paris). Mit 15 erhielt sie ihren ersten Plattenvertrag, mit 16 tourte Christin bereits mit Alfred Biolek und Udo Jürgens. Es folgten 25 Theaterjahre, u.a. am Wiener Burgtheater oder an der Philharmonie Rom. Mit Karl Dall entwickelte sie ein Bühnenprogramm am Hamburger St.Pauli-Theater und tourte mit ihm als seine TV- und Bühnenpartnerin. Erfolgreich war sie seitdem mit vier eigenen Chanson-Programmen. Seit 2010 spielte sie Hauptrollen am Opernhaus des Nationaltheaters Mannheim und an den Hamburger Kammerspielen.

Die deutsche Synchronstimme von Salma Hayek, Pamela Anderson, Juliette Binoche, Monica Bellucci und in kultischen TV-Serien wie Cristina Yang in “Grey’s Anatomy”, Judith Harper in “Two and a half men”, Andrea in “The walking dead”, Cora Crawley in “Downton Abbey”, Claire Dunphy in “Modern Family”, Pamela in “True Blood” u.v.a.

Christin Marquitan ist Trägerin des O.E. Hasse-Preises und des Deutschen Hörspielpreises.
________________________
Einlass & Gastronomie ab 19:30 Uhr Preis 15,00 Euro (VVK) / Erm. 12,00 Euro / Abendkasse 19,50 Euro Tickets an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Mai
24
So
Cusch Jung: „Ivan und die Frauen“
Mai 24 @ 18:00
Photograph /Janet Calvert

Photograph /Janet Calvert

Cush Jung (Schauspieler, Sänger, Regisseur, Autor, Dozent und Schirmherr der Stage Factory Berlin) spielt in seiner selbstgeschriebenen „One man show“ den verzweifelten Junggesellen „IVAN“ , der anscheinend noch immer nicht die richtige Frau in seinem Leben gefunden hat, und der gehörig unter dem Pantoffel seiner Mutter steht und leidet, die ihm so manche Liebesaffäre vereitelt und schon immer eine Affinität zu französischen Namen pflegte.

Ivan nimmt uns mit auf eine zweistündige Reise durch sein missglücktes Liebesleben, erzählt uns auf humorvolle Weise von seinen Liebesabenteuern und lässt seine verflossenen Frauen in wunderschönen bekannten Liedern wieder auferstehen.

Nach einem Ausflug ins indische Poona, zu seinem Lehrmeister und Guru „Bhagwan“  (ein ehemals unglücklicher Bäckermeister aus Moabit), gerät Ivan dann im zweiten Teil des Abends in das Lebensgefühl der Stadt San Francisco  wo er sich unter regenbogenfarbenen Fahnen und Flaggen  neuen Herausforderungen des Liebeslebens stellen muss.

Wie die Geschichte für Ivan letztlich ausgeht, darauf darf man getrost gespannt sein.

Am Piano begleitet wird er dabei von dem talentierten, virtuosen australischen Pianisten und Komponisten: PAUL HANKINSON

Ein Abend voller Witz, Humor, Melancholie und weltbekannten Melodien.

_______________________
Einlass und Gastronomie ab 90 Minuten vor Beginn
Preis: VVK 19,50 / AK 22,50 Euro / Erm. 15 Euro

Mai
26
Di
BINGOMANIA
Mai 26 @ 20:00

lnOrmpP4X_h2reZs9qz2I8JnUAe3jTXHYX6KubqUk28

Das Publikum kann sich nicht sicher sein, ob es “BINGO!” rufen oder sogar “AUSSZIEHEN!” schreien will, wenn Margot Schlönzke, Anna Klatsche, Giselle d´Apricot, Tilly Creutzfeldt-Jakob, Emily Collier, KoRa van Tastisch, Cathrinsche und Wickie P. Dia beherzt und behaart in die Trommel greifen.

Viele Preise warten auf ihre Besitzer und wer wirklich keinen ergattert, darf mit einer der Akteurinnen schlafen… “darf”? “MUSS”! …das ist vertraglich so vereinbart…

—————————————————————————————————
Beginn 20 Uhr
Einlass und Gastronomie ab 18:00 Uhr
1 Schein 3,00 Euro / 2 Scheine 5,00 Euro
Eintritt frei

Mai
28
Do
CARAMBA – VIVA LA DIVA
Mai 28 @ 19:30

Die Musik-Show, die Frauen begeistert und Männer verblüfft.

Erleben Sie einen hinreißenden Abend mit Cara Ciutan über die Stärken und Schwächen, die Sehnsüchte und Geheimnisse der Femme fatale. Ihr rassiger Sex-Appeal, das markante, warme Timbre ihrer lasziven Stimme, gepaart mit ansteckender Lebensfreude – Sie werden begeistert sein. Lassen Sie sich CARAMBA – VIVA LA DIVA nicht entgehen! Erleben Sie die schillernde »Königin der Nacht«, wenn sie ihr Publikum mal sanft umschmeichelt, mal humorvoll neckt. Vielleicht weinen Sie sogar ein wenig, aber das ist nicht schlimm. Cara trocknet die Tränen augenblicklich mit ihrem Charme.

 

____________________________________________________________
Einlass & Gastronomie um 18:00 Uhr
Preis: 12 Euro (+VVK-Gebühren) / Abendkasse 17 Euro
Tickets an allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter 030 – 479 974 47 oder www.eventim.de

Mai
31
So
TANZBRUNCH
Mai 31 @ 11:30

Kaffeetasse_braun_2Mit Andrea von den Tangoschlampen

Bei einem wunderbaren Brunchbuffet könnt Ihr zu toller Musik das Tanzbein schwingen!

Ob Standard, Latein, Tango oder Salsa – es ist für jede_n etwas dabei!

DJane Andrea von den Tangoschlampen

—————————————————————————————————
So. 31. Mai 2015 um 11:30 Uhr
Preis: Brunchbuffet inkl. einer Tasse Kaffe und einem Glas O-Saft: 9,70 Euro

Jun
4
Do
BLOOMIE
Jun 4 @ 19:30

MarionMarion Musiol und Harry Ermer

Bloomie“ darf Alles zu dem sie schon immer Lust hatte, singen: über Liebe, Sehnsucht, Eifersucht und andere Süchte

Begleitet, unterstützt und getrieben von Harry Ermer mit Utensilien.

 

—————————————————————————————————
Einlass & Gastronomie 90 Minuten vor Beginn
Eintritt VVK 15 Euro / AK 19,50 Euro

Jun
7
So
Roy Horn
Jun 7 @ 18:00

Musical-Abend

FotoRoy Horn und seine Pianistin Yuliya Drogalova laden ein zum Musical Abend, auch Yuliya verzaubert das Publikum nicht nur am Klavier , sondern auch mit ihrer Stimme!

—————————————————————————————————
Einlass & Gastronomie 90 Minuten vor Beginn
Eintritt VVK 15 Euro / AK 18 Euro

Jun
8
Mo
Senioren-Theatergruppe Fallobst / Werkstatt der alten Talente: Die Zeitreisenden
Jun 8 @ 18:00

In ihrer neuesten Produktion schicken sich die zehn Spielerinnen der Theatergruppe Kreative Potenziale 2013Fallobst durch die Zeit und treffen dabei auf die verschiedensten historischen Persönlichkeiten: Ob Marlene Dietrich oder Mascha Kaléko, ob Julius Caesar oder Marion Gräfin Dönhoff – in der Auseinandersetzung mit ihnen tritt allerhand Überraschendes,Nachdenkliches, aber auch Komisches zu tage.

Da diskutiert Hildegard von Bingen mit Karl Valentin und Königin Luise von Preußen mit Alice Schwarzer. Und wie erfahren, dass die Reden von Rosa Luxemburg und Franklin Delano Roosevelt auch heute noch aktuell sind.

Die Theatergruppe Fallobst in eines der sogenannten Potenziale des Alters innerhalb der Werkstatt der alten Talente, einem vom Theater der Erfahrungen aus Schöneberg initiierten Projekt, das sich zur Aufgabe gemacht hat, eine bürgerschaftlich orientierte Kulturarbeit zu fördern.
____________________________
Mo. 8. Juni 2015 um 18 Uhr
Einlass und Gastronomie ab 16.30 Uhr
Eintritt frei

Jun
11
Do
Tima die Göttliche & das erleuchtete Terzett
Jun 11 @ 20:00

LIEDER UNTERWEGS ist ein Programm, in welchem mehr oder weniger bekannte BANDpressedeutschsprachige Schlager der 20er bis 50er Jahre gepredigt werden. Die Göttliche singt und plaudert darin über Lust und Frust der Liebe, über Politik und das Leben in Berlin. Mit perfektem Fingerspitzengefühl schöpft Tima aus den kleinen und großen Alltagsgeschichten einer Tunte und überrascht das Publikum zuweilen mit scheinbar banalen Problemchen, die sich dann jedoch zu Tragödien entwickeln.

Gläubige Jünger fand Tima in drei sturmerprobten Berliner Musikern, die sonst als NIFTY FIFTY GANG Rock’n’Roll und gute Laune verbreiten. In ihren Liedern singen sie von Frauen, die ihre Männer umbringen, von Männern, die ihre Jobs verlieren, von Drogen, nächtlichen Tresenabstürzen oder glücklosen Liebschaften. Indem sie sich der göttlichen Entertainerin Tima angeschlossen haben, entwickelten sie sich von einer beleuchteten zu einer erleuchteten Band. Gemeinsam sind sie auf der heiligen Mission, dem deutschen Schlager den Ruhm und die Ehre zu geben, die der deutsche Schlager seit langem schon verdient hätte.

So zelebrieren die Vier diese Meilensteine der Musikgeschichte, wo auch immer man sie lässt. So sind sie und ihre LIEDER UNTERWEGS.

Das erleuchtete Terzett sind:
Ralf Leeman: Strom-Gitarre und Chorgesang
Joe Nailey: Elektro-Bass
Werner Molkentin: Akustisches Schlagwerk und Chorgesang

______________________
Einlass und Gastronomie ab 90 Minuten vor Beginn
Preis: VVK 15 Euro / AK 18 Euro / Erm. 10 Euro

Jun
14
So
TANZBRUNCH
Jun 14 @ 11:30

tanzbrunchMit Andrea von den Tangoschlampen

Bei einem wunderbaren Brunchbuffet könnt Ihr zu toller Musik das Tanzbein schwingen!

Ob Standard, Latein, Tango oder Salsa – es ist für jede_n etwas dabei!

DJane Andrea von den Tangoschlampen

—————————————————————————————————
Einlass ab 11:30 Uhr

Brunchbuffet inkl. einer Tasse Kaffee und einem Glas O-Saft: 9,70 Euro

Jun
23
Di
BINGOMANIA
Jun 23 @ 20:00

lnOrmpP4X_h2reZs9qz2I8JnUAe3jTXHYX6KubqUk28

Das Publikum kann sich nicht sicher sein, ob es “BINGO!” rufen oder sogar “AUSSZIEHEN!” schreien will, wenn Margot Schlönzke, Anna Klatsche, Giselle d´Apricot, Tilly Creutzfeldt-Jakob, Emily Collier, KoRa van Tastisch, Cathrinsche und Wickie P. Dia beherzt und behaart in die Trommel greifen.

Viele Preise warten auf ihre Besitzer und wer wirklich keinen ergattert, darf mit einer der Akteurinnen schlafen… “darf”? “MUSS”! …das ist vertraglich so vereinbart…

—————————————————————————————————

Einlass und Gastronomie ab 18.00 Uhr
1 Schein 3,00 Euro / 2 Scheine 5,00 Euro

Jun
28
So
Saitenspringer & friends – Das Mitsingkonzert
Jun 28 @ 18:00

SINGEN macht Spaß, SINGEN tut gut, SINGEN macht munter und SINGEN macht Mut.

SaitenSpringerWann haben Sie das letzte Mal gesungen?

Beim „Cross Over“ Programm mit Oldies & Ohrwürmern von damals bis heute kann niemand nur „zuhören“.

Die SaitenSpringer sorgen für einen unverwechselbaren Live-Sound mit drei Gitarren und Keyboard und das Publikum singt kräftig mit. Keine Sorge: Die Liedtexte werden per Beamer an die Wand projiziert. Beste Stimmung in lockerer Atmosphäre – Erinnerungen an frühere Lagerfeuerromantik werden wach.

Probieren Sie es aus: Sie fühlen sich danach richtig wohl, entspannt und beschwingt!
www.saitenspringer.berlin

____________________________
Einlass und Gastronomie ab 90 Minuten vor Beginn!
Preis: VK 10 Euro / AK 13 Euro / Erm. 7 Euro
Tickets unter 030 – 479 974 47, an allen bekannten Vorverkaufsstellen und www.eventim.de

Jul
12
So
Aus Versehen PARIS!
Jul 12 @ 17:00

Ein Duett Surprise im Stil der 50er JahreIMG_0027 mit Rahmen

Reisefieber! Reiseschreck: SIE hat den Zug verpaßt, ER muß beruflich nach Kiel. Aber wie es der Zufall will, landen beide ganz unverhofft in der Stadt an der Seine: Bonjour, Paris!

Paris ist bekanntlich eine Reise wert und wenn man schon mal da ist, dann kann man auch all das unternehmen, was der gemeine Tourist an Programm absolviert: Sightseeing, Shopping, im Café sitzen mit einem zauberhaften Vis-a-vis, Postkarten schreiben und schließlich – Bonsoir, Bonsoir! – ins Pariser Nachtleben eintauchen und Monmartr’ und Pigalle erkunden. Bei einem Gläschen Wein und leiser Musik dazu wird aus der netten Reisebekanntschaft vielleicht ja auch mehr, denn in der Nacht ist der Mensch nicht gern alleine…

Kommen Sie mit an die Seine zu Milchkaffee und Champagner, zum Französich Crash Kurs und Can-Can Tanzen. Bummeln Sie über die Champs Elysees, durch Boutiquen und Souvenirshops und schließlich – wieder zu Hause – ganz beschwingt über den Kurfürstendamm. Und bei einer Weiße mit ’nem Himbeerschuß im Funkturm-Restaurant gerät der Eiffelturm fast in Vergessenheit.

MARIE-CHRISTIN ZEISSET und ROBIN POELL haben ein luftig-leichtes Programm aus Schlagern, Chansons und Filmmusik der 50er Jahre zusammengestellt. Die beiden vielseitigen Darsteller spielen, singen, tanzen und steppen sich mit Tempo, Eleganz und Witz durch die französiche Metropole und – mal stilecht, mal unkonventionell – durch die Songs & Schlager von Cole Porter, Yves Montand, Rita Paul & Bully Buhlan, den 3 Travellers, Bill Ramsey, Rudi Schuricke, Vico Torriani u.a., arrangiert und am Klavier begleitet von INGVO CLAUDER.

Ergänzt durch eigene Texte, charmante Plaudereien und Dialoge, Pariser Chic und überraschende Kostümwechsel ergibt sich ein äußerst kurzweiliger und unterhaltsamer Abend, bei dem die Lachmuskeln nicht zu kurz kommen. Alt oder Jung, hier geht jeder mit einem Lächeln auf den Lippen und einer Melodie im Ohr beschwingt nach Hause.
________________________
Einlass und Gastronomie ab 90 Minuten vor Beginn
Preis: VVK 15.00 Euro / AK 19,50 Euro / Erm. 11,00 Euro

Jul
31
Fr
CAMARIM – opera meets theatre
Jul 31 @ 20:30

Buch und Regie: Oliver Nedelmann
Camarim
Ein intimer Theaterabend mit dem Countertenor Gerson Sales.
Mit ihrer hohen Stimmlage sind Countertenöre weltweit eine Seltenheit. Sie können so hoch singen wie eine Frau und besitzen eine faszinierende Klangfarbe.
Zum Glück muss man heute kein Kastrat mehr sein, wie im Barock, um diese besonderen
Klangqualitäten als Mann zu entwickeln. Dennoch sind Countertenöre heute äußerst selten auf Opernbühnen zu hören. Nach einer Neuentdeckung dieser Gesangskunst im letzten Jahrhundert, werden in Zeiten des Sparens seit der Wirtschaftskrise, die hohen männlichen Partien der Barockopern häufig mit Frauen besetzt.

In „Camarim“ kommt man dieser seltenen Spezies von Sänger wiederum haut nah: Im intimen Raum seiner Garderobe (portugiesisch: camarim) bereitet sich der Sänger auf seinen Auftritt in der Oper vor. Dazu muss er sich in seine Bühnenfigur verwandeln und vor allem sich und seine Stimme auf Betriebstemperatur bringen. Und das heißt vor allem eins: Singen, singen, singen.

Doch auch in einer Künstlergarderobe ist man nicht immer ungestört…
Musikalisch spannt sich der Abend zwischen Männer- und Frauen-Arien sowie Liedern des Barock und der Romantik. Dabei zeigen sich Stimme und Gesang so vielfältig wie das Leben: Mal lyrisch, innig und erhaben, mal leidenschaftlich oder parodistisch, lustig, fragmentiert.

www.countertenor-sales.de

Hier ein kleiner Auschnitt aus dem Programm:

_____________________________
Einlass und Gastronomie ab 90 Minuten vor Beginn